Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX dreht nach oben: E.on, Allianz, Commerzbank, Symrise, Yingli, JinkoSolar und Barrick Gold im Fokus

DER AKTIONÄR

Nach einem miserablen Jahresauftakt schloss der heimische Aktienmarkt am zweiten Handelstag des Jahres fester. Der DAX ging mit einem Plus von 0,4 Prozent bei 9.435 Punkten aus dem Handel. Da sich noch immer viele Marktteilnehmer im Urlaub befanden, waren die Handelsumsätze äußerst gering. Eine nachhaltige Tendenz wird frühestens in der kommenden Woche erwartet, wenn das Handelsvolumen wieder zulegt.

Nachdem die großen deutschen Energieversorger diese Woche deutlich unter Druck geraten sind, zeigt sich E.on am Freitag etwas erholt. Die Meldung, dass Goldman Sachs die Aktie auf der „Conviction Buy List“ belassen hat, sorgt dabei für Unterstützung.

Eine eher ernüchternde Meldung für die Allianz-Aktionäre zum Start ins neue Börsenjahr: Pimco, Allianz-Tochter und weltgrößter Anleiheninvestor, blickt auf ein enttäuschendes Jahr 2013 zurück.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Kurs zu Barrick Gold Aktie

  • 12,10 EUR
  • +1,25%
23.09.2014, 10:02, Xetra

Zugehörige Derivate auf Barrick Gold (2.089)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Barrick Gold" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten