Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Dax dürfte mit Plus in den Handel starten

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Der Dax dürfte seinen Erholungskurs zum Wochenschluss laut Börsianern fortsetzen.

Am Donnerstag hatten Spekulationen auf frische Geldspritzen der Europäischen Zentralbank den Dax bereits um 1,5 Prozent auf 10.064,80 Punkte getrieben.

An der Wall Street war es ebenfalls bergauf gegangen: Der Dow-Jones-Index gewann 1,3 Prozent, der S&P-500 legte 1,5 Prozent und der Nasdaq-Composite 1,8 Prozent zu. Mit Spannung dürften Anleger auf die am Nachmittag anstehenden US-Wirtschaftdaten warten, darunter die Industrieproduktion für September und das US-Verbrauchervertrauen der University of Michigan für Oktober. Aus Unternehmenssicht stehen die Bilanzen des Siemens-Rivalen General Electric (GE) und von Honeywell auf der Agenda.

In Asien kam am Freitag Kauflaune auf. Positive Vorgaben von der Wall Street und die Hoffnung auf Konjunkturhilfen der japanischen Notenbank verhalfen der Börse in Tokio zu einem Plus von einem Prozent. Die Erwartungen, dass die Bank von Japan nach ihrem nächsten Treffen am 30. Oktober weitere Anreize schaffen werde, seien erheblich gestiegen, sagten Händler. Der Shanghai-Composite in China rückte um 0,7 Prozent vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 10.713,22 Pkt.
  • +0,26%
06.12.2016, 12:16, Xetra
Knock-Out Call auf DAX Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HU6FJS 9.650,0000 9,99110,7110,72
HU5YTV open end 10.190,4976 19,9845,345,35
HU7UK3 open end 10.620,7646 101,9761,061,07
weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (167.468)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten