Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: In der Luft zerrissen…

BörseDaily
DAX: In der Luft zerrissen…

Den potentiellen Boden im Bereich der möglichen Nackenlinie der inversen SKS-Formation haben die Käufer im gestrigen Handelstag nicht genutzt, was sich am Ende in einem deutlichen Kursabschlag im DAX ausgewirkt hat. Nun steuert der Index seine obere Trendkanalbegrenzung seit Mitte Oktober an, wo ein erneuter Stabilisierungsversuch gestartet werden kann.

Damit droht erneut ein Test ähnlich wie in Mitte März der oberen Trendbegrenzung des seit Mitte Oktober laufenden Aufwärtstrends. Zudem ist bei 11.900 Punkten eine Horizontalunterstützung auszumachen, die ebenfalls stabilisierend einwirken dürfte. Per Saldo kann der kurzfristige Ausbruch auf die Jahreshochs bei 12.390 in der vergangenen Handelswoche jetzt als Fehlausbruch interpretiert werden.

Im weiteren Verlauf ist daher ein Wiedereintauchen in den Trendkanal sowie ein Test der 11.600 Punkte Marke zu erwarten. Insofern bleiben noch rund 400 Punkte Abwärtspotential, bis das deutsche Aktienbarometer seinen gleitenden Durchschnitt EMA 50 sowie die Horizontalunterstützung bei 11.600 Punkten ansteuert. Recht eindeutig zeigt das die gestrige Tageskerze, die keinerlei Schatten auf der Ober- sowie Unterseite hervorgebracht hat. Extrem bärisch!

Dennoch muss an dieser Stelle auch das Alternativszenario genannt werden, welches bei Kursnotierungen oberhalb von 12.326 Punkten einsetzen dürfte. Dann wäre nämlich ein Test der Jahreshochs bei 12.390 Punkten kurzfristig zu erwarten. Ob dies angesichts der vorherrschenden Abwärtsdynamik allerdings auch einsetzt, ist höchst fraglich. Eine kurzfristige und vor allem volatile Kursbewegung sollte im heutigen Handelstag um 11.900 Punkte definitiv einkalkuliert werden.

DAX (Tageschart in Punkten):

Widerstände:  12.000 / 12.181 / 12.200 / 12.326 / 12.390 / 12.400 / 12.500 / 12.550 / 12.615   Unterstützungen:   11.900 / 11.880 / 11.799 / 11.787 / 11.736 / 11.619 / 11.600 / 11.579

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Foto: Bernd Leitner Fotodesign/shutterstock.com

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Kurs zu DAX (GROSS RETURN) (USD) Index

  • 9.686,63 Pkt.
  • -1,74%
06.07.2015, 17:45, Xetra

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX (GROSS RETURN) (USD)" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX (GROSS RETURN) (USD)" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten