Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: Neutrale Zone erreicht

Boerse-Daily.de

Es sieht aus, als wäre der DAX aus der Gefahrenzone heraus. Was im Prinzip stimmt - nur ist er damit noch nicht gleich bullish. Es hat sich, mit dem Rückenwind der Wall Street und auf Basis eines kleinen Doppeltiefs, in die „neutrale Zone" gerettet. Ein potentielles Sprungbrett für einen neuen Aufwärtsimpuls - aber noch ist der DAX eben nicht gesprungen.

Unstrittig positiv ist, dass der deutsche Leitindex sich nach der Vollendung dieses kleinen Doppeltiefs über die kurzfristige, auf Höhe der Zwischentiefs von Ende Juni liegende Widerstandslinie von 9.750 Punkten hat retten können. Aber deutlich wichtiger ist die nächste Hürde - und unterhalb dieser hat der Index am Montag erst einmal Feierabend gemacht. Die Widerstandszone 9.794/9.810 Punkte, rekrutiert aus den Zwischenhochs des Januar und Mai (im Stundenchart ist nur das Mai-Hoch sichtbar) muss zwingend zügig überboten werden; besser noch auch die aktuell immerhin bis auf 9.872 Zähler nach unten gelaufene 20-Tage-Linie. Erst dann wäre der DAX wieder als kurzfristig bullish einzustufen und der Weg an die bisherigen Verlaufsrekorde bei 10.051 Zählern frei.

Dementsprechend würden wir zwar Short-Positionen glattstellen, nachdem der unsererseits bei zuletzt 9.760 Punkten angesiedelte Stoppkurs überboten wurde, aber nicht umgehend im Gegenzug auf die Long-Seite wechseln. Solange der DAX in dieser neutralen Zone verbleibt, haben wir trotz des momentan konstruktiver wirkenden Chartbilds nur eine Gegenreaktion innerhalb eines Abwärtsimpulses. Kurzfristig wäre daher aus unserer Sicht Neutralität ratsam, Long-Positionen würden wir erst bei Closings über 9.875 Punkten wieder ins Auge fassen.

DAX (Stundenchart in Punkten):

Widerstände: 9.794 / 9.810 / 9.872 / 10.051 Unterstützungen: 9.750 / 9.721 / 9.425 / 9.417 / 9.367 / 9.071

Interessenkonflikt:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss:

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu DAX Index

  • 9.507,02 Pkt.
  • +0,29%
02.09.2014, 17:45, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf DAX (138.072)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten