Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: Please hold on…

BörseDaily
DAX: Please hold on…

Was Börsenteilnehmer im Moment erleben ist der pure Marktkonsens. Bullen und Bären, Optimisten und Pessimisten stehen sich genau gegenüber, wobei die steigende Seite derzeit einen leichten Vorteil genießt. Aber einen einheitlichen Marktkonsens in eine bestimmte Richtung gibt es seit einigen Wochen nicht, dazu sind Anleger anscheinend viel zu sehr mit der Griechenland-Problematik beschäftigt und verlieren den Fokus aus den Augen.

Im Westen nichts Neues, dafür aber im Osten. Die Japaner beispielshalber feiern an ihrer Börse seit Wochen steigende Kurse. Daran dürfen sich die Europäer gerne orientieren, zumal die EZB ihre Geldschleusen weit geöffnet hat. Wenn da nicht ein kleines Land wäre, welches seit Wochen durch die Schlagzeilen der Medien geistert.

Und das hat im DAX-Index die bisherige Rally seit Mitte Oktober zum Stillstand gebracht und eine Seitwärtsbewegung eingeläutet. Diese erstreckte sich bis vor kurzem zwischen 10.600 Punkten und 11.013 Punkten im Hoch. Im gestrigen Handel ist es nun gelungen über die obere Begrenzung anzusteigen, wobei dies nur eine Reaktion auf die Hoffnung einer baldigen Einigung in der Griechenlandfrage sein dürfte. Wie nachhaltig der Ausbruch wirklich ist, wird sich allerdings erst in den nächsten Tagen zeigen müssen.

Aus Sicht der Charttechniker hat der deutsche Leitindex bereits sein zweites primäres Ziel bei 11.150 Punkten abgearbeitet. Will heißen, dass aus Sicht der Charttechnik es bald zu einem Rücksetzer kommen könnte - sofern man die Umstände eines gesunden Marktumfeldes berücksichtigt. Da dies allerdings nicht der Fall, ist können ab sofort weitere Kursgewinne kurzfristig bis an 11.200 Punkte folgen und damit überreagieren. Auf der Unterseite sind Rücksetzer bis zur runden Marke bei 11.000 Punkten jederzeit möglich. Erst darunter geht es auf 10.800 Punkte weiter abwärts.

DAX (Tageschart in Punkten):

Widerstände: 11.150 / 11.158 / 11.200 / 11.300 / 11.350 / 11.500   Unterstützungen: 11.013 / 10.946 / 10.900 / 10.800 / 10.765 / 10.650 / 10.592 / 10.552

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Foto: T33kid/shutterstock.com

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Kurs zu DAX Index

  • 11.872,50 Pkt.
  • +0,01%
27.03.2015, 23:06, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (179.240)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten