Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX® – Plötzlich sehr volatil

onemarkets Blog

Hallo liebe Blog-Leser,

nach einem freundlichen Start haben schwache Wirtschaftsdaten zeitweise für schlechte Stimmung am deutschen Aktienmarkt geführt. Die ZEW-Konjunkturerwartungen sanken unerwartet auf den tiefsten Stand seit eineinhalb Jahren. In den USA nahmen außerdem Baubeginne und Baugenehmigungen stärker ab als erwartet. Nach einem positiven Start musste der DAX die Kursgewinne abgeben und rutschte zeitweise sogar ins Minus. In den beiden letzten Handelsstunden setzte dann aber wieder eine Erholung ein. Der DAX® verabschiedete sich mit 9.920,32 Punkten und einem Plus von 0,37% aus dem Handel.

US-Notenbanksitzung im Fokus

Heute und morgen trifft sich der Offenmarktausschuss der US-Notenbank Fed zu seiner geldpolitischen Sitzung. Erwartet wird, dass die Fed das Volumen ihrer monatlichen Anleihekäufe erneut um 10 Milliarden Dollar verringert. Morgen um 20.00 Uhr deutscher Zeit gibt die Fed ihre geldpolitischen Entscheidungen bekannt, um 20.30 Uhr beginnt die Pressekonferenz mit Fed-Präsidentin Janet Yellen.

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.945 /10.001 / 10.034 / 10.085 Punkte

Unterstützungslinie: 9.860 / 9.810 / 9.794 / 9.734 Punkte

Die nervösen Ausschläge heute  haben nach dem bullischen Reversal keine Signale hinterlassen, morgen wird sich zeigen müssen, ob die Bullen sich noch behaupten können. Erst eine nachhaltige Rückkehr über 9.950 Punkte würde eine Aufwärtsbewegung in Richtung 10.080 – 10.090 Punkte zulassen. Machen die Bären morgen hingegen wieder Druck und lassen den Index unter 9.860 Punkten fallen, drohen weitere Abgaben zum offenen Gap mit Zielen bei 9.810 - 9.815 bzw. 9.734 Punkten. Dort liegt ein multipler Unterstützungsbereich, wo wiederum ein größeres, bullisches Reversal stattfinden könnte.

DAX® in Punkten 60-Minuten-Chart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 21.05.2013- 17.06.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 17.06.2009 - 17.06.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX® IndexHY3PKT9,489.00010,6330.09.2014
DAX® IndexHY33TL5,229.42519,4930.09.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.06.2014; 17:59 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX® IndexHY339B9,5010.87510,3130.09.2014
DAX® IndexHY3RYS5,2810.45018,3430.09.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.06.2014; 18:00 Uhr

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Autor: André Rain

Kurs zu DAX Index

  • 9.771,50 Pkt.
  • -1,09%
19.12.2014, 23:09, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (145.042)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten