Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX® – Rette sich, wer kann!

onemarkets Blog

Hallo am Morgen,

der DAX® scheint eine sowieso schon rabenschwarze Woche auch heute noch einmal mit großen Verlusten abschließen zu wollen. Der Index unterschritt im gestrigen Handel die Marke von 9.487 Punkten und ging anschließend in einen kompletten Ausverkauf über. Erst am EMA200 bei 9.400 Punkten stabilisierte sich der DAX® für einige Stunden. Doch wer dachte, eine Erholung könnte einsetzen, der irrte sich gewaltig. Heute setzt der Index seine Talfahrt direkt fort, durchbricht die 9.300-Punkte-Marke und nähert sich mit großen Schritten der 9.200-Punkte-Marke. Von einer Gegenwehr der Bullen ist bislang gar nichts zu sehen.

Um mögliche Unterstützungen herauszuarbeiten, muss man in den Tageschart umswitchen. Nach Bruch der Unterstützungszone zwischen 9.430 und 9.400 Punkten findet sich dort erst wieder zwischen 9.187 und 9.156 Punkten ein Kursbereich, der für eine Stabilisierung im DAX® sorgen könnte. Hält indes auch diese Kurszone nicht, dürfte der Index direkt auf sein Jahrestief bei 8.913 Punkten durchgereicht werden. Unterhalb dieser Marke wäre auch eine mittelfristige Trendwende abgeschlossen, die für die kommenden Wochen weiter sinkende Kurse in Richtung der 8.150-Punkte-Marke zur Folge haben könnte. Noch ist dies aber Zukunftsmusik. Bullishe Überlegungen sollten unter 9.400 Punkten komplett zurückgestellt werden. Aus Trendfolgesicht wäre der Abwärtstrend auf Tagesbasis erst bei einem Kurs über 9.704 Punkten Geschichte. Eine Reihe an Wirtschaftsdaten wird am Nachmittag in den USA veröffentlicht. Ob diese Daten vor dem Wochenende neue Käufer anlocken können, ist allerdings fraglich.

DAX® in Punkten Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 25.02.2014- 01.08.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.08.2009 - 01.08.2014. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX® IndexHY3PJ77,378.50011,7330.09.2014
DAX® IndexHY3PKJ4,708.77517,9430.09.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 01.08.2014; 10:45 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX® IndexHY3PNY9,0410.12510,6430.09.2014
DAX® IndexHY41VJ6,009.82516,5930.09.2014

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 01.08.2014; 10:50 Uhr

Produkt-Funktionsweisen

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Autor: Bastian Galuschka

Kurs zu DAX Index

  • 11.968,50 Pkt.
  • +0,99%
21.04.2015, 23:14, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (183.798)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten