Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX: Weiter auf Richtungssuche

BörseDaily
DAX: Weiter auf Richtungssuche

Das heutige zusammentreffen der Regierungschefs im Europaparlament bekräftigte noch einmal die Forderungen Europas für Reformen gegenüber Griechenlands. Tsipras bittet aber um weitere Hilfs-Kredite, ohne aktuell konkrete Zusagen zu machen. Und so dreht sich das Karussell an der Deutschen Börse weiter, ohne nennenswerte Signale hervorzubringen.

Der DAX startete am heutigen Tag etwas fester in den Handel und gab zunächst auf 10.652 Punkte nach. Als das EU-Parlament dann schließlich am frühen Vormittag anfing zu debattieren, horchten Anleger ganz gespannt auf die zahlreichen Reden der unterschiedlichen Fraktionen, insbesondere auf Tsipras. Das leitete im DAX-Index eine volatile Handelsphase um rund 10.700 Punkten ein, ohne nennenswerte Signale zu liefern.

Kurz nach Mittag sowie zum Ende des Treffens im EU-Parlament erholte sich der DAX schließlich an 10.800 Punkte, wo er zur Stunde noch notiert und versucht diesen Widerstand zu knacken. Ob dies allerdings nach den Aussagen Tsipras gelingen wird, muss sich noch zeigen. Der griechische Ministerpräsident bekräftigte noch einmal den Finanzierungsbedarf Griechenlands und stellte zugleich noch einen Hilfsantrag beim ESM. Konkrete Zusagen wurden leider nicht gemacht. Man es solle seiner Regierung überlassen, „wie und wo die Einsparungen vollzogen werden".

Das bedeutet für das deutsche Aktienbarometer im weiteren Verlauf eine volatile Achterbahnfahrt, die kurzfristig bis in den Bereich von 11.000 Punkten reichen könnte. Dazu muss aber erst der Widerstand um 10.800 Punkte nachhaltig geknackt werden, was keine leichte Aufgabe werden dürfte - zumal der gleitende Durchschnitt EMA 200 bereits per Tageschlusskurs gebrochen worden ist. Auf der Unterseite ist Platz bis 10.600 Punkten, wo eine kurzfristige Erholungsbewegung starten sollte. In diesem Bereich verläuft nämlich die untere Trendkanalbegrenzung seit den Jahreshochs bei 12.390 Punkten und wird sicherlich für eine kurzzeitige Entspannung sorgen können. Man warte also ab.

DAX (Tageschart in Punkten):

Widerstände:   10.775 / 10.797 / 10.900 / 11.000 / 11.200 / 11.320 / 11.370   Unterstützungen:  10.652 / 10.552 / 10.454 / 10.400 / 10.228 / 10.149 / 10.100 / 10.093

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Foto: McIek/shutterstock.com

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Kurs zu DAX Index

  • 11.284,35 EUR
  • +0,26%
30.07.2015, 08:11, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (173.598)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten