Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Deflationsszenario muss für Anleger nicht schädlich sein"

CASH.ONLINE

Das Gespenst der Deflation geht um. Aber ist denn das Deflationsrisiko tatsächlich so groß und vor allem wäre es so gefährlich? Gerhard Rosenbauer, Geschäftsfu?hrer der auf Rentenanlangen spezialisierten Investmentboutique Inprimo Invest, argumentiert gegen die u?bertriebene Angst.

Gerhard Rosenbauer, Inprimo Invest: "Wer mit einem gut diversifizierten Rentenportfolio vier bis fünf Prozent erwirtschaftet, generiert echten Vermögenszuwachs."

Deflation bedeutet, dass Preise fallen und die Geldmenge schrumpft. Das Gegenteil ist der Fall. Mögen auch derzeit die Verbraucherpreise nur sehr gering ansteigen die Vermögenspreise tun es umso mehr. Auch die ohnehin eng gefasste Geldmenge M1 quasi das Geld, u?ber das jederzeit verfu?gt werden kann stieg im dritten Quartal 2014 um 6,2 Prozent. Und in Spanien können wir derzeit beobachten, dass selbst bei einer Inflationsrate unter 0,5 Prozent die Wirtschaft um rund zwei Prozent wachsen kann. weiter lesen ...

Kurs zu IBEX Index

  • 10.391,30 Pkt.
  • +3,40%
18.12.2014, 17:38, Madrid (SIBE)

Zugehörige Derivate auf IBEX (1.963)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "IBEX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "IBEX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten