Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Der Niedergang der deutschen Solarindustrie

Börsen-Zeitung

- 13. Dezember 2011: Das BerlinerSolarunternehmen Solon ist pleite. Die indisch-arabische Microsol übernimmt Solon wenige Monate später.

- 21. Dezember 2011: Der Erlan-ger Solarkraftwerk-Hersteller Solar Millennium beantragt die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, das im Februar 2012 eröffnet wird.

- 3. April 2012: Der einst welt-größte Solarzellenhersteller Q-Cells beantragt Insolvenz. Das Unternehmen mit einst 1 300 Jobs am Stammsitz wird Ende August vom südkoreanischen Mischkonzern Hanwha erworben.Der größte Teil der Belegschaft wird übernommen.

- 17. April 2012: Das US-Unter-nehmen First Solar kündigt an, sein Werk in Frankfurt (Oder) schließen zu wollen. Ende Dezember ist der letzte reguläre Arbeitstag, die meisten der 1 200 Beschäftigten des Solarmodulherstellers verlieren ihren Arbeitsplatz.

- 10. Juli 2012: Der auf das Geschäftsfeld Sonnenenergie spezialisierte Maschinenbauer Centrotherm Photovoltaics AG stellt Antrag auf ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SOLON SE Aktie

  • 0,02 EUR
  • -17,85%
19.09.2014, 19:42, München

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "centrotherm photovoltaics" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten