Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

„Der Value-Ansatz hat in den letzten Jahren nicht funktioniert…“

Fundresearch

FundResearch: Was macht Dividenden so attraktiv?

„Der Value-Ansatz hat in den letzten Jahren nicht funktioniert…“

Carl Ghielen: Dazu fallen mir vier Gründe ein: Erstens, Dividenden besitzen eine gute Signalwirkung. Wenn ein Unternehmen eine Dividendenausschüttung ankündigt oder die Dividenden erhöht, weiß ich als Investor, dass das Unternehmen eine überdurchschnittliche Wertentwicklung vorweisen kann. Das ist ein gutes Zeichen, gerade auch für zukünftige Entwicklungen. Zweitens: Der Dividendenertrag macht den größten Anteil des gesamten Aktienertrags aus. Wenn man sich also auf den Dividendenertrag fokussiert, kann man den größten Teil des Gesamtertrags einer Aktie verbuchen. Drittens, Dividenden sind weniger volatil als Gewinne: Sie können niemals negativ sein, sondern entweder gleich Null oder positiv. Aus diesem Grund können wir mit unserer Strategie ein sehr attraktives Risiko-Rendite Profil anbieten. Und last but not least: Aktien, welche Dividenden ausschütten, erzielen in der Regel höhere Erträge als Aktien, die das nicht tun. Hinzu kommt die Möglichkeit, die ausgeschütteten Dividendenerträge in den Markt zu reinvestieren.

FundResearch: Dividenden können nicht negativ sein, eine Dividende von Null ist aber auch nicht in Ihrem Interesse oder?

Carl Ghielen: Wir haben seit Kurzem die Möglichkeit, Aktien zu kaufen, die keine bzw. noch keine Dividenden ausschütten. Wichtig dabei ist, dass es solche Aktien sein müssen, von denen wir in ein bis zwei Jahren von einer Dividendenausschüttung ausgehen können. Citigroup und ING wären Beispiele dafür. Ein kleiner Teil unseres Portfolios kann also in Unternehmen investieren, die aktuell keine Dividende zahlen - solange wir davon ausgehen, dass sich dies ändern wird.

FundResearch: Trotzdem tragen die Fonds High Dividend im Namen…

Carl Ghielen: Aus Marketinggründen erhielten die Fonds vor 15 Jahren diesen Namen. Mit unserem Investmentansatz waren wir seinerzeit ein Pionier. Jeder dachte sich: „Das ist etwas Neues, Einzigartiges“. Heute sind wir über den Namen nicht mehr so glücklich. Denn unser vorrangiges Ziel ist das Aufspüren von nachhaltigen und starken Dividenden, wir suchen nicht nach den höchsten Dividenden. Viel mehr sind wir an einer attraktiven Bewertung interessiert. Unternehmen wie Unilever oder Nestlé sind uns aktuell zu teuer. Wir kaufen also nicht nur, weil ein Unternehmen hohe Dividenden ausschüttet, sondern wenn wir davon überzeugt sind, dass diese Titel auch nachhaltig sind.

FundResearch: Wie finden Sie solche nachhaltigen Dividenden?

Carl Ghielen: Nehmen wir unseren NN (L) Global High Dividend als Beispiel. Zunächst lassen wir den Computer die Arbeit verrichten - über einen quantitativen Filter wählt er für uns aus 65.000 Titeln solche Unternehmen aus, die über dem Marktdurchschnitt liegen. Danach folgt die fundamentale Analyse. Dieser Teil ist entscheidend, denn hier kommen unsere Analysten ins Spiel - 25 an der Zahl. Für sie geht es um die Bewertung und nicht nur um die Dividende an sich. Anschließend stellen wir das Portfolio aus 80 bis 120 Titeln zusammen. Stock-Picking steht für uns im Vordergrund - dafür verwenden wir eine Bottom-Up-Strategie. Den letzten Baustein im Investmentprozess übernimmt unser aktives Risiko-Management. Es hat sowohl die Aufgabe das Portfolio über verschiedene Sektoren und Länder diversifizieren als auch durch stetige Überwachung das Portfolio jederzeit an die vorgegebene Investment-Restriktion anzupassen.

FundResearch: Es gibt eine globale, aber auch europäische Versionen des Fonds. Wieso unterscheiden sich die Portfolios so stark? Nur bei BNP Paribas gibt es Überschneidungen…

Carl Ghielen: Zunächst einmal werden die europäischen Fonds nicht vom selben Team wie der globale gemanagt. Das komplette Team besteht aus insgesamt sieben Portfoliomanagern mit einer durchschnittlichen Erfahrung von 20 Jahren. Es kann also vorkommen, dass ein Manager bzw. ein Team eine Team eine Aktie mag, während das andere sich dagegen entscheidet. Zudem soll der globale Fonds keine Kombination aus den anderen Fonds sein, sondern aufbauend auf der Expertise der Fondsmanager seinen eigenen Weg gehen. Schließlich ist es ein globaler Fonds, dem ein globales Universum zur Verfügung steht. Natürlich unterliegt der Titelauswahl derselbe Prozess und in der Regel stimmen sich die Manager untereinander ab, aber die ausgewählten Unternehmen müssen nicht dieselben sein oder eine ähnliche Gewichtung in den unterschiedlichen Portfolios haben.

FundResearch: Wie lautet das Ziel der Fonds?

Carl Ghielen: Langfristig sollen unsere Produkte zwei Prozent über den allgemeinen Benchmarks des MSCI Global oder des MSCI Europe liegen - nicht jedes Jahr, aber über den Zyklus hinweg.

FundResearch: In der Vergangenheit liefen die Fonds nicht sehr vielversprechend…

Carl Ghielen: Der Fairness halber muss hier gesagt werden, dass sich der Value-Ansatz die letzten Jahre gegenüber dem Growth-Ansatz schlechter entwickelt hat, daher konnten wir die allgmeine Benchmark nicht schlagen. Innerhalb der Investmentstrategie stehen wir jedoch gut da - den MSCI Value konnten wir schlagen.

FundResearch: Was erwarten Sie dann für die Zukunft?

Carl Ghielen: Portfoliomanager sind mit einer Prognose eher zurückhaltend. Wir sind auf der Suche nach unterbewerteten Titeln und konzentrieren uns weniger auf einen allgemeinen Makroausblick. Langfristig bin ich mir sicher, dass der beste Weg, um in Aktien zu investieren, der Value-Ansatz ist. In den letzten fünf Jahren hat das ja leider nicht so funktioniert. Keiner wollte in unterbewertete Namen investieren, lieber hat man trotz hoher Bewertungen auf Informationstechnologie und den Gesundheitssektor gesetzt. Jetzt ist aber die Zeit gekommen, in Produkte mit einem Value-Ansatz zu investieren.

NN (L) Global High Dividend investiert hauptsächlich in den USA

Quelle: FVBS FINANZEN FundAnalyzer

(TL)

powered by

Kurs zu MSCI EUROPE (STRD, UHD) Index

  • 1.506,51 Pkt.
  • +0,80%
29.07.2015, 16:00, außerbörslich

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "MSCI EUROPE (STRD, UHD)" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten