Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Anleihen: Kursverluste vor EZB-Entscheidung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag vor geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) mit Verlusten in den Handel gestartet. Experten erklärten den Verkaufsdruck mit der freundlichen Börsenstimmung und der Erwartung steigender Kurse am Frankfurter Aktienmarkt. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,22 Prozent auf 139,43 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um 0,03 Prozentpunkte auf 1,97 Prozent.

Im Mittelpunkt des Interesses stehen geldpolitische Entscheidungen der EZB. Vor allem die Pressekonferenz von Notenbankchef Mario Draghi im Anschluss an die Zinsentscheidung wird am Rentenmarkt gespannt verfolgt werden. Dabei geht es vor allem um die Frage, ob die EZB ihr Niedrigzinsversprechen ('Forward Guidance') konkretisieren wird. Außerdem wird die EZB ihre neuen Konjunkturprognosen veröffentlichen. Bereits am Vortag hatte die US-Notenbank in ihrem Konjunkturbericht ('Beige Book') festgestellt, dass die amerikanische Wirtschaft ihr Erholungstempo zuletzt beibehalten hat./jkr/hbr

Kurs zu Dow Jones Index

  • 16.501,65 Pkt.
  • 0,00%
24.04.2014, 22:32, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (22.705)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "Dow Jones" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "Dow Jones" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten