Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Anleihen: Schwächer nach anfänglichen Kursgewinnen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag nach anfänglichen Kursgewinnen ins Minus gedreht. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,10 Prozent auf 142,14 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,70 Prozent.

Nachdem Japan am Morgen mit durchwachsenen Zahlen zum Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal enttäuscht hatte, bleibt es datenseitig ruhig. Am Vormittag war es Italien trotz der politischen Unsicherheit gelungen, sich zu günstigeren Konditionen am Geldmarkt zu refinanzieren.

Der Markt warte jetzt auf die am Mittwoch anstehenden Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt in Deutschland und in der Eurozone, sagten Händler. Experten rechnen für das zweite Quartal überwiegend mit einem Ende der seit sechs Quartalen anhaltenden Rezession in der Eurozone. Am Montag prognostizierte die größte US-Investmentbank Goldman Sachs ein Wirtschaftswachstum im Währungsraum von 0,2 Prozent, nachdem sie zuvor noch eine Stagnation erwartet hatte. Für Deutschland erwarten die Goldman Sachs-Volkswirte ein Wachstum von 0,8 Prozent./jsl/jkr

Kurs zu Nikkei Index

  • 17.459,85 Pkt.
  • +1,22%
28.11.2014, 07:10, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

MIB 20.014,82 Pkt.-0,42%

Zugehörige Derivate auf Nikkei (7.215)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Nikkei" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Nikkei" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten