Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche-Bank-Aktie: Zwischenstopp

DER AKTIONÄR

Nach der Rekordjagd an den Börsen kehrt am Freitagmorgen Ruhe ein. Die Deutsche Bank notiert im Minus. Grund sind Gewinnmitnahmen. Anleger sollten Kursschwächen wie heute nutzen.

Die anhaltende Geldflut der US-Notenbank hat am Donnerstag auf den Finanzmärkten weltweit Euphorie ausgelöst. Die Aktie der Deutschen Bank kletterte um 1,5 Prozent auf 36,10 Euro. Nun mehren sich kritische Stimmen, die vor Gefahren für die globale Preisstabilität und Nachteilen für Anleger warnen. "Die Fed hat ihr letztes Stück an Glaubwürdigkeit verspielt", so Analysten vom Bankhaus Metzler. „Man muss schlussfolgern, wenn der Chef der US-Notenbank nicht in der Lage ist, die Konjunktur einigermaßen sicher drei Monate im Voraus abzuschätzen."

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Kurs zu Deutsche Bank Aktie

  • 24,95 EUR
  • +2,13%
31.10.2014, 18:17, Tradegate

OnVista Analyzer zu Deutsche Bank

Deutsche Bank auf übergewichten gestuft
kaufen
22
halten
16
verkaufen
5
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Bank (17.290)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Bank" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten