Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank: Draghi treibt die Aktie an

DER AKTIONÄR

Nach aufmunternden Worten von EZB-Chef Mario Draghi ist die Aktie von Deutschlands Bankenprimus auch am Dienstagmorgen gefragt.

Im frühen Handel gewinnt die Aktie der Deutschen Bank 0,7 Prozent auf 32,44 Euro. Am Montag war das Papier mit einem Plus von 1,4 Prozent aus dem Handel gegangen. Der Grund für das positive Sentiment das Versprechen von EZB-Chef Mario Draghi, die Zinsen niedrig zu halten. Auch eine weitere Zinssenkung ist möglich. Ausschlaggebend seien gedämpfte Inflationsrisiken, die konjunkturelle Schwäche im Euroraum sowie das geringe Wachstum der Geld- und Kreditmenge.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten