Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Flugsicherung will in Europa zukaufen

Börsen-Zeitung

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) will sich schlanker aufstellen und eine aktive Rolle in der Konsolidierung der Branche in Europa spielen, wie DFS-Chef Klaus-Dieter Scheurle im Interview der Börsen-Zeitung sagt. Das bundeseigene Unternehmen verfüge über eine beträchtliche Feuerkraft. Der Manager rechnet auch 2014 mit Stagnation im Luftverkehr, so dass auch bei den DFS-Einnahmen keine großen Sprünge zu erwarten seien. Dies sollte dem Sparkurs zu Gute kommen. In der Stagnation sehe ich die Chance, das Steuer herumzureißen und effizienter zu werden, so der Manager. Die DFS schaut sich aktiv in Europa um. Der vorerst gescheiterte Einstieg beim britischen Wettbewerber NATS ist noch nicht vom Tisch.

Um den Text im Original zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu EURO STOXX 50 Index

  • 2.927,30 Pkt.
  • -1,17%
20.10.2014, 17:50, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf EURO STOXX 50 (49.009)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "EURO STOXX 50" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten