Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Wohnen legt Atempause ein

Börsen-Zeitung

Börsen-Zeitung, 13.11.2013

ge Berlin - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen stellt nach Übernahme des Berliner Vermieters GSW Immobilien weitere Zukäufe vorerst zurück. "Wir sind für die nächsten zwei Jahre erst einmal mit der Integration beschäftigt", sagte Vorstandschef Michael Zahn bei der Erläuterung der Neun-Monats-Zahlen. Zugleich betonte er, dass die 1,8 Mrd. Euro schwere Transaktion schon Anfang Dezember, also deutlich früher als erwartet, über die Bühne gehen soll. Aus rein steuerlichen Gründen wird die GSW zwar weiter ein eigenständiger Börsenwert bleiben, doch wahrscheinlich schon im Wohnen-Jahresabschluss konsolidiert sein.

Während der MDax-Wert in jüngerer Vergangenheit mit der Baubecon und GSW große Bestände akquiriert hat, stünden nunmehr allenfalls kleinere Zukäufe an - auch weil bei großen Transaktionen Preis und Qualität nicht mehr stimmten. Mit dem GSW-Kauf ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu Deutsche Wohnen Aktie

  • 19,60 EUR
  • +1,97%
22.12.2014, 22:25, Tradegate

OnVista Analyzer zu Deutsche Wohnen

Deutsche Wohnen auf übergewichten gestuft
kaufen
7
halten
15
verkaufen
0
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Wohne... (641)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Wohnen" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten