Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutscher Staat erzielt Haushaltsüberschuss

Börsen-Zeitung

BZ - Der kräftige Wirtschaftsaufschwung hat dem deutschen Staat inmitten der europäischen Schuldenkrise einen Haushaltsüberschuss beschert. Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherungen nahmen im ersten Halbjahr zusammen 8,5 Mrd. Euro mehr ein, als sie ausgaben, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das entspricht 0,6 % des nominalen Bruttoinlandsprodukts (BIP). Die Haushalte von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherung konnten damit von einer im europäischen Vergleich insgesamt günstigen Beschäftigungssituation und stabilen Wirtschaftsentwicklung im ersten Halbjahr 2013 profitieren, strichen die Wiesbadener Statistiker heraus. Das BIP war im zweiten Quartal gegenüber der Vorperiode mit real plus 0,7 % so stark gewachsen wie seit mehr als einem Jahr nicht mehr, während die Zahl der Erwerbstätigen ein Rekordhoch erreichte. Die Bundesregierung rechnet in diesem Jahr bislang mit einem Staatsdefizit von rund 0,5 % gemessen am BIP. Im vergangenen Jahr hatte es noch einen Miniüberschuss von 0,1 % gegeben, 2011 dagegen ein Defizit von 0,8 %.

Um den Text im Original zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten