Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Devisen: Euro fällt unter Marke von 1,30 US-Dollar

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag deutlich gefallen. Der US-Dollar finde zu neuer Stärke, sagten Händler. Am Nachmittag sank die europäische Gemeinschaftswährung bis auf 1,2964 Dollar und büßte damit mehr als einen halben Cent zum Vorabend ein. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,2988 (Donnerstag: 1,3142) Dollar festgesetzt.

Die Kursentwicklung geht laut Analysten vor allem auf den erstarkten Dollar zurück. Bereits am Donnerstag hatte die US-Währung nach überraschend robusten Daten vom US-Arbeitsmarkt und Gerüchten über eine Reduzierung der Anleihekäufe der US-Notenbank Kursauftrieb erhalten. Notenbankchef Ben Bernanke gab sich am Freitag wenig Mühe, diesen Spekulationen entgegenzutreten. Bei einer Rede in Chicago verweigerte er Aussagen zu Geldpolitik und Wirtschaftsausblick.

Im Euroraum bleibt die wirtschaftliche Lage indes kritisch: Neue Konjunkturdaten aus Italien enttäuschten. Die Industrieproduktion sank im März stärker als von Analysten erwartet. Der Auftritt von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) beim G7-Treffen im britischen Buckinghamshire sei am Markt als Zustimmung zur Abkehr vom strikten Sparkurs interpretiert worden, hieß es aus dem Handel. Bereits am Vortag soll Schäuble gesagt haben, man könne es mit den Budgetkürzungen auch übertreiben.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,84430 (0,84435) britische Pfund , 131,94 (129,80) japanische Yen und 1,2430 (1,2290) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1.426,50 (1.465,50) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 35.210,00 (35.060,00) Euro./hbr/jsl/jha/

Kurs zu Euro - Pfund Devisen

  • 0,74 GBP
  • +0,02%
25.01.2015, 11:18, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf Euro - Pfund (2.185)

Derivate-Wissen

Wissen Sie, auf welches Währungspaar die meisten Produkte (Derivate) existieren?

Die Emittenten bieten im Schnitt ca. 13.000 Derivate auf den Wechselkurs Euro/Dollar am Markt an.

Erfahren Sie mehr