Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Devisen: Euro weiter über 1,25 Dollar

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Mittwoch über der Marke von 1,25 US-Dollar gehalten. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2543 Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Ein Dollar war 0,7982 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,2514 Dollar festgesetzt.

Zur Wochenmitte rückt die amerikanische Geldpolitik in den Mittelpunkt. Am Abend wird die Notenbank Fed ihre Mitschrift zur jüngsten Zinssitzung veröffentlichen. Ende Oktober hatten die Zentralbanker die Lage am Arbeitsmarkt spürbar optimistischer bewertet und so Hinweise auf eine nahende Zinswende gegeben. Anleger werden das Sitzungsprotokoll nun auf zusätzliche Straffungssignale abklopfen.

Ein anderes Notenbank-Protokoll bewegte am Morgen den Markt. Die britische Notenbank veröffentlichte die Mitschrift ihrer letzten Zinssitzung, woraufhin das britische Pfund spürbar stieg. Zwar gibt es weiter keine einheitliche Sichtweise unter den Notenbankern in der Beurteilung der konjunkturellen Lage. Für Experten des Analysehauses Capital Economics signalisiert das Protokoll allerdings, dass nicht mehr viele positive Nachrichten nötig seien, um mehr Notenbanker von einer Zinserhöhung zu überzeugen. Auf der Sitzung hatten nur zwei von ihnen für einen solchen Schritt gestimmt. Am Mittag notierte das Pfund bei 1,5692 Dollar und damit einen halben Cent höher als am Morgen./fr/jkr

Kurs zu FTSE Index

  • 6.678,90 Pkt.
  • -0,26%
20.11.2014, 17:35, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf FTSE (441)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "FTSE" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Risiko in den "FTSE" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten