Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DFR: Zahl der Schiffsverkäufe deutlich gestiegen

Auch das vierte Quartal 2013 hat nach Angaben des Analysehauses Deutsche Fondsresearch (DFR) keine Besserung auf dem Schiffsmarkt gebracht. Damit war das Gesamtjahr 2013 in allen Segmenten durch zu viel Tonnage im Markt geprägt.

Bei den Containerschiffen verharren die Charterraten weiter auf niedrigem Niveau.

Die Hoffnung auf einen schnellen Abbau der Überkapazitäten sei durch volle Orderbücher gedämpft worden, teilte die DFR in ihrem Newsletter Shipping Research mit. Die Entwicklung der Weltkonjunktur und damit einhergehend die aktuelle Situation der globalen Handelsaktivitäten lasse allerdings auf einen Anstieg der Nachfrage nach Tonnage bereits im laufenden Jahr hoffen.

Am besten sieht es laut DFR noch bei Bulk Carriern und mit Abstrichen bei Tankern aus. Beide Segmente sind zugleich die am stärksten von Schiffskäufern nachgefragten Segmente. Auf sie entfallen zusammen 83 Prozent der Transaktionen.

Mehr Ratenstabilität durch Allianzen?

Bei den Containerschiffen verharren die Charterraten nach wie vor auf einem sehr niedrigen Niveau. weiter lesen ...

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Allianz Aktie

  • 119,90 EUR
  • +1,22%
17.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Allianz (25.323)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Allianz" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Allianz

Allianz auf übergewichten gestuft
kaufen
36
halten
12
verkaufen
7
zum Analyzer