Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DGAP-News: Earnings-Review: Ergänzende Forschungsberichte zu Bayer, SAP, BMW, Münchener Rück und Telekom - Veräußerungen, Berichtigungen, Marktaktivität und Aktualisierungen zu Übernahmen (deutsch)

dpa-AFX

Earnings-Review: Ergänzende Forschungsberichte zu Bayer, SAP, BMW, Münchener Rück und Telekom - Veräußerungen, Berichtigungen, Marktaktivität und Aktualisierungen zu Übernahmen

DGAP-News: Earnings-Review / Schlagwort(e): Sonstiges Earnings-Review: Ergänzende Forschungsberichte zu Bayer, SAP, BMW, Münchener Rück und Telekom - Veräußerungen, Berichtigungen, Marktaktivität und Aktualisierungen zu Übernahmen

11.09.2014 / 07:00


Ergänzende Forschungsberichte zu Bayer, SAP, BMW, Münchener Rück und Telekom - Veräußerungen, Berichtigungen, Marktaktivität und Aktualisierungen zu Übernahmen

Anmerkung des Redakteurs: Weitere Informationen zu dieser Veröffentlichungen finden Sie unten auf der Seite.

Heute hat Earnings-Review seine Forschungsberichte zur Bayer AG (ETR: BAYN), zu SAP SE (ETR: SAP), zur BMW AG (ETR: BMW), Münchener Rück AG (ETR: MUV2) und zur Deutsche Telekom AG (ETR: DTE) veröffentlicht. Private Wealth-Mitglieder erhalten diese Berichte vor Veröffentlichung. Zur Vormerkung für eine ergänzende Mitgliedschaft stehen begrenzte zur Verfügung unter: http://www.Earnings-Review.com/Register --

Bayer AG - Forschungsberichte Am 2. September 2014 gab Bayer Healthcare, eine Untergruppe der Bayer AG (Bayer) bekannt, dass das Unternehmen die Veräußerung seines Geschäftsbereichs für interventionelle Geräte an Boston Scientific abgeschlossen hat. Für Bayer liegt die gesamte Gegenleistung für diese Transaktion einschließlich der Gebühren für Übergangsleistungen bei 415 Millionen Dollar (300 Millionen Euro). Nach der Veräußerung konzentriert sich der Geschäftsbereich medizinische Versorgung von Bayer Healthcare auf Innovation und Wachstum in den Bereichen Radiologie und Diabetes-Behandlung, wo das Unternehmen bereits stark Fuß gefasst hat. Auf der anderen Seite unterstützt diese Übernahme die Strategie von Boston Scientific, ein umfassendes Sortiment an führenden Lösungen zur Behandlung peripherer vaskulärer Erkrankungen anzubieten. Das Unternehmen profitiert damit enorm von der Möglichkeit, Ärzten und Gesundheitspflegesystemen ein vollständigeres Sortiment an Lösungen zur Behandlung schwieriger vaskulärer Bedingungen zu bieten. Den vollständigen Forschungsbericht zur Bayer AG erhalten Sie kostenlos zum Download unter: http://www.Earnings-Review.com/BAYN.pdf --

SAP SE - Forschungsberichte Am 5. September 2014 verkündete SAP SE (SAP), dass das Unternehmen von der unabhängigen Analystenfirma Gartner, Inc. im führenden Quadranten des Berichts "Magic Quadrant for Mobile Application Development Platforms (MADP)" für 2014 positioniert wurde. Bei SAP kommt diese führende Position durch die Bewertung der ganzheitlichen Vision und der Fähigkeit zur Umsetzung zustande. Rick Constanzo, Executive Vice President and General Manager im Bereich Global Mobility Solutions bei SAP kommentiert diese Entwicklung: "Die Integration des SAP Cloud-Portfolios, der SAP HANA-Plattform und der mobilen Lösungen ermöglicht es den Unternehmen, Apps sowohl für Unternehmen als auch für Verbraucher zu entwickeln. Mit dieser Strategie sind wir in der Lage, eine durchgängige mobile Lösung in der Cloud und/oder vor Ort anzubieten. Die SAP Entwicklungsplattform für mobile Anwendungen zeichnet sich durch eine große Kundenbasis aus, und die mobilen Apps wurden schon in zahlreichen Branchen installiert. Dank der mobilen Plattform erstellen die Unternehmen nun mobile Apps mit verbraucherfreundlicher Nutzbarkeit und Innovation." Den vollständigen Forschungsbericht zu SAP SE erhalten Sie kostenlos zum Download unter: http://www.Earnings-Review.com/SAP.pdf --

BMW AG - Forschungsberichte Die Aktien der BMW AG (BMW) setzen ihren Aufwärtstrend auch am dritten aufeinanderfolgenden Börsentag fort und lagen am 5. September 2014 bei Börsenschluss bei EUR92,05, ein Plus von 0,56 % zum Vortag. Die Börse öffnete bei EUR91,67 und schwankte im Tagesverlauf zwischen EUR91,12 und EUR92,59. Der Börsenwert ist kurz davor, den Höchstwert der letzten 52 Wochen von EUR95,96 zu erreichen. Insgesamt wurden 1,38 Millionen Wertpapiere gehandelt, weniger als das Handelsvolumen des Vortags von EUR1,82 Millionen Wertpapiere. Der Börsenhandel hat dieses Jahr bereits 8,01 % Rendite ergeben. Den vollständigen Forschungsbericht zur BMW AG erhalten Sie kostenlos zum Download unter: http://www.Earnings-Review.com/BMW.pdf --

Münchener Rück AG - Forschungsberichte Am 5. September 2014 fielen die Aktien der deutschen Rückversicherung Münchener Rück AG (Munich Re) zum zweiten Mal an zwei aufeinander folgenden Börsentagen und endeten bei EUR153,95, ein Minus von 0,10 % zum Börsenschluss des Vortages. Insgesamt wurden 0,65 Millionen Wertpapiere gehandelt, weniger als das Handelsvolumen des Vortags von EUR1,03 Millionen Wertpapiere. Der niedrigste Börsenwert in 52 Wochen lag bei EUR133,05, der höchste bei EUR170,20. Der Börsenhandel hat dieses Jahr bereits 4,50 % Rendite abgeworfen. Den vollständigen Forschungsbericht zur Münchener Rück AG erhalten Sie kostenlos zum Download unter: http://www.Earnings-Review.com/MUV2.pdf --

Deutsche Telekom AG - Forschungsberichte Am 5. September 2014 zitierte ein Artikel in der BusinessWeek Menschen mit Börsen-Fachkenntnissen und vermeldete, dass Charlie Ergen, Vorstandsvorsitzender und Mitbegründer von Dish Network, dem zweitgrößten amerikanischen Satelliten-TV-Anbieter, vor kurzem die Deutsche Telekom AG (Telekom) kontaktiert habe, um sein Interesse an einer zukünftigen Übernahme der Geschäftseinheit T-Mobile US Inc. zu bekunden. Dish Network habe der Telekom mitgeteilt, dass das Unternehmen nach Abschluss der Auktion im November im Bereich der Wireless-Verbindungen an einem Geschäft interessiert sei, meldete der Artikel. Am 29. August 2014 meldete ein Bericht auf Bloomberg, dass die Telekom zu Verkaufsverhandlungen für seinen Geschäftsbereich T-Mobile US Inc. bereit sei, den viertgrößten Wireless-Anbieter in den USA. Allerdings sollte das Angebot dem Betrieb eine Bewertung von mindestens $35 pro Aktie bringen. Den vollständigen Forschungsbericht zur Deutschen Telekom AG erhalten Sie kostenlos zum Download unter: http://www.Earnings-Review.com/DTE.pdf --

Informationen über Earnings-Review Wir bieten unseren Mitgliedern eine einfache und zuverlässige Methode, um von unserem Größenvorteil zu profitieren. Die Mehrheit der Investoren hat keine Zeit, alle öffentlich gehandelten Unternehmen zu verfolgen. Und schon gar nicht, um eine tiefergehende Überprüfung und Analyse der Komplexitäten durchzuführen, die in der jeweiligen Situationen liegen. Und da kommt Earnings-Review ins Spiel. Wir bieten eine einheitliche Plattform, auf der Investoren das erfahren, was wichtig für sie ist: Situationswarnungen, wichtige Ereignisse und kommende Geschäftsgelegenheiten. --

============= ANMERKUNG DES REDAKTEURS:

- Es handelt sich nicht um Unternehmensnachrichten. Wir sind eine unabhängige Quelle, und unsere Ansichten spiegeln nicht die genannten Unternehmen wider.

- Die Informationen in dieser Veröffentlichung wurden auf Ihren Wahrheitsgehalt überprüft, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und von einer unabhängigen Partei gegengeprüft. Auch wir sind jedoch Menschen und können Fehler machen. Sollten Sie Fehler oder Auslassungen entdecken, benachrichtigen Sie uns bitte.

- Diese Informationen werden als Nettoüberschuss der genannten Unternehmen geliefert, damit unsere Abonnenten und die investierende Öffentlichkeit ihre Aufmerksamkeit auf die genannten Unternehmen lenken können.

- Wenn Sie möchten, dass Ihr Unternehmen von unserem Team detailliert analysiert wird oder Sie gern mehr über unsere Leistungen wissen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter pubco [at] Earnings-Review.com.

- Dringende Anfragen oder Themen können Sie an compliance [at] Earnings-Review.com. richten.

- Sie sind ein öffentlich gehandeltes Unternehmen? Möchten Sie, dass auch über Ihr Unternehmen berichtet wird? Dann senden Sie uns ein vollständiges Investorenpaket zur Überprüfung an research [at] Earnings-Review.com.

KEINE FINANZBERATUNG Diese Informationen dürfen nicht als persönliche Finanzberatung verstanden werden. Wir möchten unseren Lesern empfehlen, ihren persönlichen Finanzberater zu kontaktieren, ehe sie Entscheidungen zum Kauf, Verkauf oder Halten der hier genannten Wertpapiere treffen.

KEINE GARANTIE ODER HAFTUNG Earnings-Review ist nicht verantwortlich für etwaige Fehler, die zum Zeitpunkt des Drucks dieses Dokuments entstanden sind, oder für etwaige Fehler, Irrtümer oder Defizite. Earnings-Review gewährt weder ausdrückliche noch implizite Garantien für die Genauigkeit oder Vollständigkeit der hier genannten Informationen oder für ihre Eignung für einen bestimmten Zweck (Investitionen oder sonstige Zwecke). Earnings-Review übernimmt keine Haftung für etwaige direkte, indirekte oder nachfolgende Verluste, die durch die Nutzung dieses Dokuments entstehen. Für die enthaltenen Informationen sind Änderungen vorbehalten.


11.09.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


286356 11.09.2014

Kurs zu Deutsche Telekom Aktie

  • 13,39 EUR
  • -0,96%
27.11.2014, 20:25, Tradegate

OnVista Analyzer zu Deutsche Telekom

Deutsche Telekom auf übergewichten gestuft
kaufen
20
halten
14
verkaufen
0
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Telek... (16.255)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Telekom" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten