Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DGAP-News: GBK Beteiligungen AG: GBK Beteiligungen AG verdoppelt Jahresergebnis (deutsch)

GBK Beteiligungen AG: GBK Beteiligungen AG verdoppelt Jahresergebnis

DGAP-News: GBK Beteiligungen AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis GBK Beteiligungen AG: GBK Beteiligungen AG verdoppelt Jahresergebnis

15.04.2014 / 13:03


Starker Ergebnisanstieg dank erfolgreicher Verkäufe - Dividendenvorschlag führt bei aktuellem Kurs zu einer Ausschüttungsrendite von 9,5 Prozent - Zusammenarbeit mit HANNOVER Finanz GmbH auf neuer vertraglicher Grundlage ( WKN 585090 )

Hannover, 15. April 2014

"Die Saat ist aufgegangen" kommentiert Vorstand Christoph Schopp das hohe Ergebnis der GBK im Jahr 2013. Mit einer Ergebnisverdoppelung gegenüber dem Vorjahr überzeugt die auf den deutschsprachigen Mittelstand fokussierte Beteiligungsgesellschaft erneut und liefert ein im fünften Jahr in Folge verbessertes Jahresergebnis ab. "Der langfristige Investitionsansatz von GBK zahlt sich aus. 2013 nutzten wir das liquiditätsreiche Umfeld für Verkäufe und konnten reiche Ernte einfahren - sicherlich zur Freude unserer Aktionäre". Bei Zustimmung der Hauptversammlung zum Ausschüttungsvorschlag zählt die Aktie mit einer Rendite von 9,5 Prozent auf den aktuellen Kurs zu den führenden Dividendentiteln. "Die vorgeschlagene Dividende unterstreicht in Verbindung mit einer Eigenkapitalquote von 96 Prozent die Attraktivität unserer Aktie für die Anleger" führt Schopp weiter aus.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013 konnte GBK Anteile an fünf Portfoliogesellschaften veräußern. Strategische Investoren erwarben die Anteile am Laufsportspezialisten RUNNERS Point Warenhandelsgesellschaft mbH und am Leuchtenhersteller WOFI Leuchten GmbH. Die Beteiligungen am Chemikalienspezialisten BÜFA GmbH & Co. KG und die am Kabelsystemlieferanten FLEXA Holding GmbH kauften die jeweiligen Unternehmerfamilien zurück. Die Anteile am Anlagenbauer FMW Anlagentechnik GmbH übernahm ein Finanzinvestor. Aufgrund des teils sehr hohen Preisniveaus ging GBK keine neuen Beteiligungen ein und unterstützte stattdessen bestehende Portfoliounternehmen durch strategische Akquisitionen. Am Bilanzstichtag bestand das Portfolio aus 32 Unternehmensbeteiligungen (Vorjahr: 36), die Mittel in Höhe von 28,2 Millionen Euro banden (Vorjahr 32,7 Millionen Euro).

Der Jahresabschluss 2013 zeigt trotz des rückläufigen Investitionsvolumens einen Anstieg der Erträge aus Beteiligungen und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens um 5 Prozent auf 3,9 Millionen Euro. Die Sonstigen betrieblichen Erträge stiegen im Wesentlichen veräußerungsbedingt von 2,6 Millionen Euro auf 5,7 Millionen Euro an, so dass die Summe aller Erträge um über 50 Prozent auf 9,6 Millionen Euro zunahm. Nach Abzug der Kosten konnte GBK einen Jahresüberschuss von 5,1 Millionen Euro nach 2,5 Millionen im Vorjahr ausweisen. Das Ergebnis je Aktie beläuft sich auf 76 Cent, nach 37 Cent am Ende des Vorjahres.

Vor diesem Hintergrund werden Vorstand und Aufsichtsrat auf der am 26. Mai 2014 in Hannover stattfindenden Hauptversammlung den Aktionären eine Basisdividende von 10 Cent und eine Sonderdividende von 50 Cent vorschlagen. Damit sollen 4,05 Millionen Euro zur Auszahlung kommen, also annähernd 80 Prozent des 2013 erzielten Ergebnisses. "GBK hat bereits in den letzten Jahren absolut und relativ vergleichsweise viel ausgeschüttet. Der diesjährige Vorschlag unterstreicht einmal mehr die aktionärsfreundliche Dividendenpolitik der Gesellschaft", so der Vorstand.

Auch der Innere Wert der GBK-Aktie zeigt eine kontinuierlich aufwärtsgerichtete Entwicklung. Dieser steigt - auch nach Abzug der vorgeschlagenen Dividende von 60 Cent - weiter auf 8,59 Euro am Geschäftsjahresende an, nach 8,38 Euro im Vorjahr. Damit beläuft sich das Delta zum Aktienkurs in Höhe von 6,00 Euro auf rund 30 Prozent am Stichtag. "Vor dem Hintergrund der Sachwertfokussierung vieler Anleger sollte die Kurswertaufholung eine Frage der Zeit sein", kommentiert Schopp die nicht der tatsächlichen Leistungsfähigkeit der GBK entsprechende Anerkennung der Aktie an der Börse.

Beim Blick in die Zukunft zeigt sich der GBK-Vorstand unter der Annahme stabiler gesamtwirtschaftlicher Verhältnisse zuversichtlich, verweist aber auf die Auswirkungen des neu geschaffenen Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB). "Der mit dem KAGB beabsichtigte Schutz des Privatanlegers ist für sich genommen zu begrüßen. Gleichwohl sind damit organisatorische, personelle sowie rechtliche Anpassungen und der Ausbau der Organisation von GBK verbunden. Alles Maßnahmen, die einen Mehraufwand zur Folge haben", merkt Schopp an. Zu den Maßnahmen zählen unter anderem umfangreiche Vorbereitungen für die Registrierung von GBK bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bis zum 22.07.2014 und die Neuregelung der Zusammenarbeit mit der HANNOVER Finanz GmbH. "Die HANNOVER Finanz hat den Geschäftsbesorgungsvertrag zwischenzeitlich zum 30.06.2014 gekündigt. Mit Wirkung zum 01.07.2014 haben wir ein neues Vertragsverhältnis unterzeichnet, das die Zusammenarbeit beider Gesellschaften zunächst bis zum 31.12.2017 regelt", merkt der GBK-Vorstand an. "Damit sind wir gut aufgestellt, um an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen zu können. Gestützt auf ein Liquiditätspolster von 16,7 Millionen Euro am Bilanzstichtag sind wir zuversichtlich, unser Portfolio ausbauen und unseren Wachstumspfad fortsetzen zu können", so Schopp weiter. 5.128 Zeichen / 73 Zeilen / Bei Abdruck bitten wir um ein Belegexemplar.

Unternehmensprofil GBK Beteiligungen AG GBK Beteiligungen AG ist eine banken- und branchenunabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft. Seit 1969 erwirbt sie Beteiligungen an nicht börsennotierten Gesellschaften im deutschsprachigen Raum. GBK kooperiert seit 2002 vertraglich mit der HANNOVER Finanz GmbH. Anlegern bietet sich über GBK die Möglichkeit, in ein breites Portfolio mittelständischer Unternehmen zu investieren. Die Aktien werden im Freiverkehr der Wertpapierbörsen Hamburg, München und Stuttgart gehandelt (ISIN: DE0005850903 / WKN: 585090). Internet: www.gbk-ag.de

Unternehmensprofil HANNOVER Finanz Gruppe Unabhängig von Konzernen oder Banken und mit institutionellen Investoren im Hintergrund verfügt die 1979 gegründete HANNOVER Finanz Gruppe über 35 Jahre Erfahrung. Grundlage der auf Langfristigkeit angelegten Beteiligungen bei mittelständischen Unternehmen sind die derzeit neun aktiven Evergreenfonds mit unbegrenzter Laufzeit. Die Engagements des Eigenkapitalpartners reichen von traditionellen Industrien über Handel bis hin zu neuen Technologien. Aktuell hält die Gruppe 48 Beteiligungen und verwaltet inklusive investiertem Kapital und liquider Mittel rund 650 Millionen Euro.

Redaktion: GBK Beteiligungen AG / Pressestelle, Günther-Wagner-Allee 13, 30177 Hannover, Jantje Salander, Leiterin Unternehmenskommunikation, HANNOVER Finanz Gruppe, Telefon: (0511) 2 80 07-89, Mobil: (0160) 6 33 72 04, Telefax: (0511) 2 80 07-33 89/ E-Mail:salander@hannoverfinanz.de

Kontakt: Christoph Schopp, Vorstand, GBK Beteiligungen AG, 0162-2390077, schopp@gbk-ag.de

Hinweis: Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der GBK Beteiligungen AG im Zusammenhang mit der Einbeziehung der Aktien im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.

Ende der Corporate News


15.04.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: GBK Beteiligungen AG Günther-Wagner-Allee 13 30177 Hannover Deutschland Telefon: +49 (0)511/2 80 07-93 Fax: +49 (0)511/2 80 07-51 E-Mail: info@gbk-ag.de Internet: www.gbk-ag.de
ISIN: DE0005850903
WKN: 585090 Börsen: Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


263314 15.04.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu EQS GROUP AG Aktie

  • 29,90 EUR
  • +1,37%
17.04.2014, 19:52, Berlin

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten