Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DGAP-News: MeVis Medical Solutions AG: MeVis' Profitabilität bei stabilen Umsätzen weiterhin hoch (deutsch)

MeVis Medical Solutions AG: MeVis' Profitabilität bei stabilen Umsätzen weiterhin hoch

DGAP-News: MeVis Medical Solutions AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Zwischenbericht MeVis Medical Solutions AG: MeVis' Profitabilität bei stabilen Umsätzen weiterhin hoch

26.08.2013 / 07:30


Umsatzsteigerung um 9 % im zweiten Quartal gleicht Umsatzrückgang des Vorquartals aus

- Konzernumsatz nach den ersten sechs Monaten mit EUR 6,9 Mio. auf Vorjahresniveau stabilisiert

- Wartungsumsatz trägt 44 % zum Umsatz bei (Vorjahr 43 %)

- Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) nochmals deutlich um 30 % auf EUR 1,6 Mio. gesteigert (Vorjahr EUR 1,3 Mio.)

- Konzernperiodengewinn ebenfalls deutlich auf EUR 1,6 Mio. erhöht (Vorjahr EUR 0,7 Mio.)

- Liquidität erhöht auf EUR 9,6 Mio. (Ende 2012 EUR 8,7 Mio.)

Bremen, 26. August 2013 - Die MeVis Medical Solutions AG [ ISIN: DE000A0LBFE4 ], ein führendes Softwareunternehmen der medizinischen Bildgebung, gab heute die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2013 bekannt.

Der im zweiten Quartal erwirtschaftete Umsatz übertraf mit TEUR 3.544 das Vorjahresquartal (TEUR 3.241) um 9 %. Damit stabilisierte sich der Umsatz im ersten Halbjahr bei TEUR 6.862 (i. Vj. 6.878). Der Wartungsumsatz ist mit 2 % erneut auf TEUR 3.036 (i. Vj. TEUR 2.978) gestiegen und trägt im ersten Halbjahr mit 44 % zum Gesamtumsatz bei (i. Vj. 43 %). Der Lizenzumsatz ging dagegen erwartungsgemäß leicht um 4 % auf TEUR 3.520 zurück (i. Vj. TEUR 3.670).

Der Umsatz im Segment Digitale Mammographie ist leicht um 1 % auf TEUR 5.186 (i. Vj. TEUR 5.145) angestiegen, wogegen der Umsatz im Segment Sonstige Befundung um 3 % auf TEUR 1.676 (i. Vj. TEUR 1.733) gesunken ist.

Die Aktivierung von Entwicklungsaufwendungen ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich um 46 % auf TEUR 760 (i. Vj. TEUR 1.409) verringert worden.

Die operativen Kosten konnten auch im zweiten Quartal 2013 weiterhin deutlich gesenkt werden. So betrugen die Personalkosten TEUR 1.927 und lagen damit 9 % unter dem Vorjahresquartal. Kumuliert im ersten Halbjahr entspricht das einer Reduktion um 12 %. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen wurden ebenfalls verringert und betrugen TEUR 434, was einer Reduktion gegenüber dem Vorjahresquartal von 21 % entspricht.

Für das erste Halbjahr ergibt sich damit nach Abschreibungen in Höhe von TEUR 1.033 (38 % unter Vorjahr) ein um 30 % deutlich gesteigertes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von TEUR 1.638 (i. Vj. TEUR 1.256), vor allem getrieben vom konsequenten Kostenmanagement. Die EBIT-Marge stieg auf 24 % (i. Vj. 18 %).

Nach einem Finanzergebnis von TEUR -82 und sehr geringen Ertragssteuern konnte im ersten Halbjahr ein Konzernperiodengewinn von TEUR 1.551 (i. Vj. TEUR 666) erwirtschaftet werden. Das Ergebnis je Aktie beträgt somit EUR 0,90 (i. Vj. EUR 0,39).

Die liquiden Mittel sind im ersten Halbjahr um TEUR 902 auf TEUR 9.568 gestiegen (nach TEUR 8.665 zum 31. Dezember 2012).

'Auf Basis der aktuellen Geschäftsentwicklung erhöhen wir unsere Prognose für 2013. Wir rechnen jetzt mit einer stabilen Umsatzentwicklung statt wie vorher mit einem leichten Umsatzrückgang. Die Entwicklung des Konzernergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) wird nach unserer Einschätzung im Wesentlichen beeinflusst werden von der Umsatzentwicklung, von einer verringerten Aktivierung von Entwicklungsleistungen und von einer erneuten leichten Reduktion der Personalkosten und sonstigen betrieblichen Aufwendungen. Insgesamt rechnen wir jetzt für 2013 mit einer Steigerung des EBITs statt wie vorher mit einem leichten Rückgang. Für dieses Jahr erwarten wir weiterhin einen erneut positiven Liquiditätsfluss.' sagte Dr. Robert Hannemann, Finanzvorstand der MeVis Medical Solutions AG. 'Außerdem freuen wir uns, dass wir mit der Verschmelzung der MBS auf ihre Muttergesellschaft MMS AG am 1. August die Verschlankung der Konzernstruktur weitgehend abgeschlossen haben.'

'Mit der Stabilisierung des Umsatzes und dem weitgehenden Abschluss der Konsolidierungsmaßnahmen haben wir ein solides Fundament für MeVis' zukünfiges Wachstum gelegt.' ergänzte Marcus Kirchhoff, Vorstandsvorsitzender der MeVis Medical Solutions AG. 'Jetzt konzentrieren wir uns auf die Umsetzung der Maßnahmen zur Umsatzsteigerung. Dazu haben wir unsere vielversprechenden Gespräche mit neuen potentiellen Industriekunden fortgeführt, um in unserem Kerngeschäft, des Verkaufs von Softwarelizenzen, zusätzliche Kunden zu gewinnen und unser Produktportfolio kundenspezifisch zu modifizieren und weiter auszubauen. Zum Aufbau des Geschäfts mit internetbasierten Dienstleistungen werden wir im vierten Quartal dieses Jahres erste Services in den Markt bringen und diese Dienstleistungen sukzessive erweitern.'

Die Finanzberichte der Gesellschaft stehen zum Download auf folgender Internetseite bereit: http://www.mevis.de/ir_finanzberichte.html

Ende der Corporate News


26.08.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: MeVis Medical Solutions AG Caroline-Herschel-Str. 1 28359 Bremen Deutschland Telefon: +49 421 224 95 0 Fax: +49 421 224 95 999 E-Mail: ir@mevis.de Internet: http://www.mevis.de
ISIN: DE000A0LBFE4
WKN: A0LBFE Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


227387 26.08.2013

Kurs zu STR HOLDINGS INC. Aktie

  • 1,32 USD
  • +1,53%
29.07.2014, 19:55, NYSE

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten