Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DGAP-News: RENÉ LEZARD zeigt Wachstum in schwierigem Marktumfeld (deutsch)

RENÉ LEZARD zeigt Wachstum in schwierigem Marktumfeld

DGAP-News: RENÉ LEZARD Mode GmbH / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis RENÉ LEZARD zeigt Wachstum in schwierigem Marktumfeld

06.11.2013 / 08:02


+ Umsatz im 1. Halbjahr 2013/2014 gesteigert + Ergebnis positiv trotz Erhöhung der Marketingaufwendungen + Konsequente Fortführung der Unternehmensstrategie + Leichte Umsatzsteigerung für das laufende Geschäftsjahr erwartet

Schwarzach am Main, 6. November 2013 - Die RENÉ LEZARD-GRUPPE, Anbieter exklusiver Damen- und Herrenbekleidung im Premium-Segment, hat im ersten Halbjahr 2013/2014 (01. April bis 30. September) trotz eines noch angespannten Marktumfelds und erhöhter Marketingaufwendungen erneut ein positives Ergebnis erzielt und ihren Umsatz leicht gesteigert. Damit bestätigt sie die positive Entwicklung der letzten Jahre.

Gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres stieg der Umsatz um 3,7 Prozent (+0,93 Mio. EUR) auf 26,06 Mio. EUR (Vj. 25,13 Mio. EUR). Wie geplant erhöhte der Modekonzern in diesem Zeitraum auch seine Marketingaufwendungen deutlich von 0,77 Mio. EUR auf 1,35 Mio. EUR. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Marke RENÉ LEZARD bei einer Expansion im In- und Ausland zu stärken, um so in den kommenden Jahren ein nachhaltiges Umsatzwachstum zu generieren.

Durch die gezielte Ausweitung der Marketingaufwendungen ergeben sich wie geplant negative Effekte auf das Ergebnis. So betrug das EBITDA 1,80 Mio. EUR (Vj. 2,27 Mio. EUR) und die EBITDA-Marge 6,9% (Vj. 9,0%). Das operative Ergebnis (EBIT) ging auf 1,08 Mio. EUR (Vj. 1,55 Mio. EUR) zurück, entsprechend einer EBIT-Marge von 4,1% (Vj. 6,2%). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit belief sich auf 0,25 Mio. EUR (Vj. 0,77 Mio. EUR) und der Konzernjahresüberschuss betrug im Berichtszeitraum 0,20 Mio. EUR (Vj. 0,75 Mio. EUR).

Das Finanzergebnis hat sich trotz Platzierung der Anleihe im November 2012 nur leicht auf -0,83 Mio. EUR (Vj. -0,78 Mio. EUR) verändert. Das Eigenkapital stieg zum 30. September 2013 im Vergleich zum Bilanzstichtag auf 4,90 Mio. EUR (31. März 2013: 4,70 Mio. EUR). Die Bilanzsumme erhöhte sich von 33,30 Mio. EUR auf 34,01 Mio. EUR. Die Eigenkapitalquote verbesserte sich leicht auf 14,4% (31. März 2013: 14,1%), unter Berücksichtigung der Gesellschafterdarlehen inklusive gestundeter Zinsen blieb die Eigenkapitalquote nahezu konstant bei 29,2% (31. März 2013: 29,1%).

Positiver Ausblick auf Ganzjahresumsatz Nach den guten Halbjahresergebnissen 2013/2014 rechnet das Management von RENÉ LEZARD trotz des schwierigen Marktumfeldes im 2. Halbjahr auch für das volle Geschäftsjahr 2013/2014 weiterhin mit einem leichten Umsatzwachstum gegenüber Vorjahr. Die Gründe hierfür bestehen für CEO Heinz Hackl vor allem in der Attraktivität der Kollektionen, der steigenden Medienpräsenz sowie dem Ausbau der Distribution. Da bereits mit den bisherigen Marketingausgaben positive Effekte auf Umsatz und Ergebnis erzielt werden konnten, sieht das Management das Unternehmen auch bei einer weiteren Erhöhung dieser Aufwendungen umsatzseitig auf einem klaren Wachstumspfad. Damit wird die Strategie bezüglich der Mittelverwendung aus der Anleihe weiterhin gezielt und unverändert umgesetzt. Der Emissionserlös der im November 2012 im Entry Standard der Börse Frankfurt emittierten Anleihe ( ISIN DE000A1PGQR1 ) in Höhe von 15,0 Mio. EUR ist in einem ersten Schritt für den Abbau von Bankverbindlichkeiten verwendet worden. Nun erfolgen Maßnahmen, welche die Marke stärken und durch den Ausbau der eigenen Vertriebskanäle Wachstum generieren.

Über RENÉ LEZARD: Die 1978 gegründete RENÉ LEZARD-Gruppe produziert und vertreibt modische Textilien und Waren, insbesondere Bekleidung und Accessoires, unter der Bezeichnung RENÉ LEZARD. Die Waren sind als Premiumtextilien im hochpreisigen Segment angesiedelt. Das eigene Sortiment von RENÉ LEZARD umfasst derzeit Damenoberbekleidung (ca. 60% des Umsatzes), Herrenbekleidung (ca. 37% des Umsatzes) und Accessoires (ca. 3%). Kernzielgruppe sind Männer und Frauen in der Altersklasse von 35 bis 50 Jahren, die einen hohen Anspruch an Qualität und Stil haben. Der Vertrieb ruht grundsätzlich auf zwei Säulen, dem Wholesale-Geschäft (ca. 39% des Gesamtumsatzes) und dem Eigenvertrieb (ca. 61% des Gesamtumsatzes). Im Wholesale-Geschäft verkauft die RENÉ LEZARD-Gruppe ihre Produkte an eine Reihe von Einzelhändlern, hauptsächlich Damen- und Herrenausstatter im gehobenen Fachhandel. Im Eigenvertrieb wird die Ware in eigenen Stores, v.a. in deutschen Großstädten, sowie darüber hinaus in Factory-Outlet-Centern oder online über einen Internet-Shop verkauft.

Finanzkalender Veröffentlichung Konzernhalbjahresbericht 2013/2014: 13. November 2013

Präsentation auf dem Deutschen Eigenkapitalforum: 13. November 2013

Investorenkonferenz (Online): 14. November 2013

1. Zinszahlung: 26. November 2013

Weitere Informationen: UBJ. GmbH Kapstadtring 10, 22297 Hamburg Tel. +49 40 / 6378-5410 Fax +49 40 / 6378-5423 ir@ubj.de www.ubj.de

RENÉ LEZARD Mode GmbH Industriestraße 2, 97359 Schwarzach am Main Tel. + 49 9324 302-0 Fax + 9324 302-2449 info@rene-lezard-anleihe.com

Ausführliche Informationen zu der Anleihe einschließlich den für das öffentliche Angebot rechtlich maßgeblichen, von der BaFin gebilligten Wertpapierprospekt finden Sie unter: www.rene-lezard-anleihe.com

Ende der Corporate News


06.11.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


238125 06.11.2013

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu RENE LEZARD ANL.12/17 Anleihe

  • 71,00%
  • +0,70%
24.07.2014, 17:33, Düsseldorf