Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DGAP-News: SINNERSCHRADER AUCH IM DRITTEN QUARTAL MIT HOHER WACHSTUMSDYNAMIK / UMSATZANSTIEG UM 44 PROZENT IM QUARTAL UND UM 32 PROZENT IN DEN ERSTEN NEUN MONATEN 2013/2014 (deutsch)

dpa-AFX

SINNERSCHRADER AUCH IM DRITTEN QUARTAL MIT HOHER WACHSTUMSDYNAMIK / UMSATZANSTIEG UM 44 PROZENT IM QUARTAL UND UM 32 PROZENT IN DEN ERSTEN NEUN MONATEN 2013/2014

DGAP-News: SinnerSchrader AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen SINNERSCHRADER AUCH IM DRITTEN QUARTAL MIT HOHER WACHSTUMSDYNAMIK / UMSATZANSTIEG UM 44 PROZENT IM QUARTAL UND UM 32 PROZENT IN DEN ERSTEN NEUN MONATEN 2013/2014

15.07.2014 / 08:15


SinnerSchrader ist im dritten Geschäftsquartal 2013/2014 (1. März 2014 bis 31. Mai 2014) weiter kräftig gewachsen. Mit einem Plus von 15,4 Prozent gegenüber dem vorangegangenen zweiten Quartal 2013/2014 hat die Gruppe ihren Nettoumsatz auf 13,0 Mio. Euro steigern können. Der Wert des Vergleichsquartals des Vorjahres wurde um 43,9 Prozent übertroffen. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013/2014 belief sich der Nettoumsatz damit auf 35,1 Mio. Euro - rd. 8,6 Mio. Euro oder 32,3 Prozent über dem Wert im Vorjahr.

Wachstumstreiber war auch im Berichtsquartal das Geschäft der SinnerSchrader-Agentur im Segment Interactive Marketing. Der Abschluss des größten Auftrags in der SinnerSchrader-Geschichte Anfang Februar 2014 - erzielt mit einem Kunden aus der Automobilindustrie - war Grundlage des weiteren Umsatzzuwachses.

Im gesamten Neunmonatszeitraum trugen sowohl das Neukundengeschäft als auch das Geschäft mit Bestandskunden maßgeblich zum Umsatzwachstum bei. 15,7 Prozent oder 5,5 Mio. Euro des Neunmonatsumsatzes wurden mit Unternehmen erwirtschaftet, mit denen im Vorjahreszeitraum noch keine Kundenbeziehung bestand. Der mit Bestandskunden realisierte Umsatzzuwachs von insgesamt 3,1 Mio. Euro konzentrierte sich vor allem auf zwei Kunden aus der Telekommunikations- und der Technologiebranche.

Alle drei Geschäftssegmente - Interactive Marketing, Interactive Media und Interactive Commerce - trugen zum Umsatzwachstum bei. Der Umsatzzuwachs im Mediasegment war durch das erste Projekt im Bereich des contentbasierten Marketings, CURVED.de, geprägt. Die eigens für dieses Geschäftsfeld gegründete SinnerSchrader Content GmbH hatte das Portal für einen Kunden bis zum Launch im Februar 2014 aufgebaut und betreibt es seitdem mit einem eigenen Redaktions- und Produktionsteam.

Die Entwicklung des operativen Ergebnisses (EBITA) blieb im dritten Quartal hinter der Umsatzdynamik zurück. Mit 0,64 Mio. Euro wurde der Vorjahreswert zwar um knapp 150 Prozent übertroffen, im Vergleich zum Ergebnis des zweiten Quartals ging das EBITA trotz des Umsatzzuwachses jedoch um rd. 0,2 Mio. Euro zurück. Unter anderem haben wachstumsbedingte Herausforderungen in der Projektsteuerung sowie der für einen schnellen Kapazitätsaufbau notwendige hohe Freelancereinsatz die Margen verringert.

Darüber hinaus ergaben sich Verzögerungen und erhöhte Aufwände in der im zweiten Quartal angelaufenen Pilotphase für die NEXT AUDIENCE Platform, die in diesem Umfang für das dritte Quartal 2013/2014 nicht mehr vorgesehen waren.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013/2014 erzielte die SinnerSchrader-Gruppe insgesamt ein EBITA von 2,1 Mio. Euro, das damit gut 2 Mio. Euro über dem Vorjahreswert lag. Die Verluste aus dem Aufbau des Audience-Management-Geschäfts beliefen sich dabei auf in dieser Höhe nicht mehr erwartete 1,2 Mio. Euro. Das Konzernergebnis erreichte im Neunmonatszeitraum 2013/2014 einen Wert von 0,9 Mio. Euro oder 8 Cent je Aktie. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum war ein Verlust von 0,4 Mio. Euro zu verzeichnen gewesen.

Die Gesamtprognose für das Geschäftsjahr 2013/2014 - ein Nettoumsatz von mehr als 46 Mio. Euro und ein EBITA von mehr als 3 Mio. Euro - wird durch die Entwicklung im dritten Quartal insgesamt bestätigt. Ergebnisseitig sind durch die aufgetretenen Projektineffizienzen und die Verzögerung beim Aufbau des Audience-Management-Geschäfts Risiken erkennbar, die nach derzeitigem Kenntnisstand jedoch beherrschbar sind.

Das rasante Wachstum im laufenden Geschäftsjahr ging einher mit einem erheblichen Anstieg des Working-Capitals, der einen betrieblichen Cashflow von -3,55 Mio. Euro für die ersten neun Monate zur Folge hat. Hierdurch und aufgrund von Investitionen von 1,45 Mio. Euro verringerte sich die Liquiditätsreserve auf gut 1 Mio. Euro zum 31. Mai 2014.

Die Eigenkapitalquote lag am 31. Mai 2014 bei 51,4 Prozent gegenüber 52,4 Prozent zum 31. August 2013. Am Ende des Berichtsquartals waren 515 Mitarbeiter in der SinnerSchrader-Gruppe beschäftigt, 65 mehr als am 31. August 2013

Der vollständige Bericht der SinnerSchrader-Gruppe für das dritte Geschäftsquartal und die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2013/2014 kann heute ab 16:00 Uhr unter http://www.sinnerschrader.ag/reports abgerufen werden.

ÜBER SINNERSCHRADER

SinnerSchrader gehört zu den führenden Digitalagenturen Europas. Mit Fokus auf E-Commerce, Strategie und Kommunikation bietet SinnerSchrader die gesamte Bandbreite digitaler Agenturleistungen: Konzeption, Gestaltung und Entwicklung von Web-Plattformen, Mobile Apps, Service Design, Kampagnen, Media, Analytics und Audience Management. SinnerSchrader steht für technologische Exzellenz. Mehr als 500 Mitarbeiter - davon allein rund 200 Entwickler - realisieren Marketinglösungen für Marken wie Allianz, Beck's, comdirect bank, Holy Fashion Group, REWE, simyo, Tchibo und TUI. SinnerSchrader wurde 1996 gegründet, ist seit 1999 börsennotiert und hat Büros in Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main, München, Prag und Hannover. http://sinnerschrader.com

ANSPRECHPARTNER FÜR PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Benjamin Nickel Leiter Unternehmenskommunikation presse@sinnerschrader.com

ANSPRECHPARTNER FÜR AKTIONÄRSINFORMATIONEN

Thomas Dyckhoff Finanzvorstand ir@sinnerschrader.com

SinnerSchrader Aktiengesellschaft Völckersstraße 38 22765 Hamburg T. +49. 40. 39 88 55-0 F. +49. 40. 39 88 55-55

Ende der Corporate News


15.07.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: SinnerSchrader AG Völckersstraße 38 22765 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 39 88 55-0 Fax: +49 (0)40 39 88 55-55 E-Mail: ir@sinnerschrader.com Internet: www.sinnerschrader.com
ISIN: DE0005141907
WKN: 514190 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


277898 15.07.2014

Kurs zu SINNERSCHRADER AG Aktie

  • 3,49 EUR
  • +0,20%
19.12.2014, 22:25, Tradegate

OnVista Analyzer zu SINNERSCHRADER AG

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SINNERSCHRADER AG" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten