Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Die ASML Holding und die Commerzbank im Blick der Anleger; Börsenwelt Presseschau II

Börsenwelt Presseschau : Die Experten der verweisen auf die weltweit steigende Nachfrage nach sogenannten Smartphones und Tablet-Rechnern, was entsprechend die Nachfrage nach Computerchips sowie nach Maschinen, zur Herstellung solcher Chips, erhöht. Deshalb hat der Vorstand der ASML Holding das Umsatzziel für das laufende Jahr angehoben. Die Maschinen des Konzerns gelten als weltweit technologisch führend. Bereits im zweiten Quartal des laufenden Jahres erlöste das niederländische Unternehmen mehr als erwartet und der Gewinn sprang kräftig auf 239 Millionen Euro. Im Gesamtjahr sollen statt 4,7 nun fünf Milliarden Euro umgesetzt werden, wobei die Erlöse einer im Frühjahr zugekauften Firma dabei noch gar nicht berücksichtigt sind. Die Aktie hat ein Allzeithoch erreicht, was ein klares Kaufsignal ist. Allerdings sind die Anteile bereits hoch bewertet. Das Kursziel beträgt 80 Euro und der Stoppkurs sollte bei 55 Euro gesetzt werden.

Änderungen in Musterdepots der :

Joachim Spiering, der Verantwortliche für das offensiv ausgerichtete Musterportfolio, möchte seine 820 Anteile von Aixtron und seine 170 Call-Optionsscheine auf das Währungspaar Euro/Australischer Dollar (WKN CK3 EXB) wohl jeweils mit Gewinn ausbuchen. Dafür möchte er 460 Aktien der Beteiligungsgesellschaft Aurelius AG  und 220 Titel von Sandisk  einbuchen.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Kurs zu ASML HOLDING N.V. Aktie

  • 59,10 EUR
  • +0,56%
17.04.2014, 22:25, Tradegate

Zugehörige Derivate auf ASML HOLDING N... (1.128)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu ASML HOLDING N.V.

ASML HOLDING N.V. auf übergewichten gestuft
kaufen
12
halten
9
verkaufen
0
zum Analyzer