Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Die Biotest AG und die Deutschen Bank im Blick der Anleger; Börsenwelt Presseschau II

Börsenwelt Presseschau :

Die Experten der freuen sich über das Allzeithoch der Stammaktie der Biotest AG. Die Anleger würdigen damit das Wachstum des kleinen aber hochinteressanten Pharmaunternehmens - auch ins Ausland. Im vergangenen Jahr erlöste die Biotest AG 440 Millionen Euro. Der Vorstand hat das Ziel ausgegeben, bis zum Jahr 2020 einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro zu erreichen.

Das Unternehmen stellt vor allem Präparate aus menschlichem Blutplasma her. Diese Präparate kommen zum Einsatz, wenn transplantiert wird, bei Gerinnungsstörungen, bei schweren bakteriellen Infektionen, wenn es an Antikörpern im Körpern mangelt und bei Autoimmunerkrankungen (Anmerkung der Redaktion: Autoimmunerkrankung ist der Überbegriff für Krankheiten, deren Ursache eine überschießende Reaktion des Immunsystems gegen Gewebe des eigenen Körpers sind. Das Immunsystem erkennt dieses Gewebe fälschlicherweise als Fremdkörper, der zu bekämpfen ist. Dadurch kommt es zu schweren Entzündungen und daraufhin zu Schäden an den betroffenen Organen.) Seit einiger Zeit entwickelt die Biotest AG auch biotechnologisch hergestellte Arzneien auf Basis monoklonaler Antikörper (Anmerkung der Redaktion: Monoklonale Antikörper sind immunologisch aktive Eiweiße (Proteine). Die werden ausgehend von einer einzigen Zelle einer Unterart der weißen Blutkörperchen, einem B-Lymphozyten, produziert. Diese Antikörper binden sich an eine einzige, spezielle Stelle an einem Antigen beziehungsweise sie richten sich damit gegen ein einzelnes Epitop.). Derzeit betreibt die Biotest AG drei Studien in der klinischen Erprobungsphase II, die bei einem Erfolg mit beträchtlichem Marktpotential gegen Rheuma, Schuppenflechte oder Knochenmarkkrebs zum Einsatz kommen können.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu BIOTEST AG Aktie

  • 85,49 EUR
  • +0,57%
17.04.2014, 09:02, Xetra

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten