Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 10.02.2014 bis 14.02.2014

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche vom 10.02.2014 bis 14.02.2014

MONTAG

ADIDAS

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Adidas von 102,80 auf 98,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf 'Buy' belassen. Der Sportartikelhersteller habe weiter mit Gegenwind durch den starken Euro zu kämpfen, das operative Geschäft sei aber in guter Verfassung, schrieb Analyst Christian Schwenkenbecher in einer Studie vom Montag. Der Experte senkte seine Gewinnerwartungen wegen der negativen Wechselkurseffekte, hält die Aktien aber weiterhin für attraktiv bewertet.

ARCELORMITTAL

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für ArcelorMittal nach Zahlen für das vierte Quartal von 15 auf 17 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Buy' belassen. Der Stahlkonzern habe ein solides Zahlenwerk vorgelegt, schrieb Analyst Bastian Synagowitz in einer Studie vom Montag. Der operative Gewinn (Ebitda) sei besser als erwartet ausgefallen, und der Free Cashflow der stärkste seit Beginn des Abschwungs im dritten Quartal 2011. Entsprechend sei die Verschuldung gesunken, betonte der Experte.

BILFINGER

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Bilfinger vor Zahlen für das vierte Quartal von 83 auf 86 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Hold' belassen. Der Baudienstleister dürfte solide Kennziffern ausweisen, schrieb Analyst Gunnar Romer in einer Studie vom Montag. Wegen des jüngst erworbenen Immobiliendienstleisters Europa Support Services hob Romer seine Schätzungen für die bereinigte operative Marge (Ebita-Marge) des Jahres 2014 leicht an.

DAIMLER AG

LONDON - Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Daimler nach Zahlen von 64 auf 67 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Neutral' belassen. Die Ergebnisse des Autobauers an sich hätten nichts Neues gebracht, die zunehmende Zuversicht des Unternehmens mache jedoch Mut, schrieb Analyst Philip Watkins in einer Studie vom Montag. Die neuen Modelle von Mercedes-Benz sowie im Lastwagengeschäft und auch Kostensenkungen trugen Früchte. Der Konzern könne seine Mittelfristziele erreichen. Die Erfolge seien jedoch bereits eingepreist. Der Experte hob sein Kursziel wegen eines höheren Cashflows an.

GEA GROUP

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Gea Group nach Zahlen für das Schlussquartal 2013 auf 'Neutral' mit einem Kursziel von 33,50 Euro belassen. Der Anlagenbauer habe die Markterwartungen insgesamt erfüllt, schrieb Analyst Glen Liddy in einer Studie vom Montag. Seine Prognose für das operative Ergebnis (Ebitda) im laufenden Jahr exklusive der zum Verkauf stehenden Wärmetauscher-Sparte liege leicht über der vom Management in Aussicht gestellten Spanne.

HUGO BOSS

LONDON - Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Hugo Boss von 111 auf 109 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf 'Buy' belassen. Analyst Thomas Chauvet senkte in einer Studie vom Montag seine operativen Gewinnprognosen (Ebitda) für die Jahre 2014 und 2015 wegen vorsichtigerer Annahmen zum Umsatzwachstum um zwei Prozent. So gebe es keine Anzeichen auf eine kurzfristige Erholung des Filialgeschäfts des Modeherstellers auf bereinigter Basis. In den USA verschlechterten sich die Trends zudem. Hinzu kämen noch negative Wechselkurseffekte.

DIENSTAG

ARCELORMITTAL

NEW YORK - Die amerikanische Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für ArcelorMittal nach Zahlen von 9,00 auf 9,60 Euro angehoben, die Einstufung aber auf 'Underweight' belassen. Die positive Ergebnisdynamik des weltgrößten Stahlkonzerns lasse nach, und der Free Cashflow entwickle sich wohl negativ, schrieb Analyst Alexander Haissl in einer Studie vom Dienstag. Zudem erscheine das für 2014 formulierte Ziel eines operativen Ergebnisses (Ebitda) in Höhe von 8 Milliarden Euro ambitioniert. Haissl rechnet mit lediglich 7,35 Milliarden Euro.

BILFINGER

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Bilfinger nach vorläufigen Zahlen für 2013 auf 'Hold' mit einem Kursziel von 87 Euro belassen. Die Resultate des Bau- und Dienstleistungskonzerns zeichneten ein durchwachsenes Bild, schrieb Analyst Frank Laser in einer Studie vom Dienstag. Lediglich auf bereinigter Basis hätten sie die Erwartungen erfüllt. Da die Wachstumsperspektiven des Bau- und Industriedienstleisters ausreichend eingepreist seien, bleibe es beim neutralen Votum.

CONTINENTAL AG

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Continental angesichts des beabsichtigten Kaufs von Veyance Technologies auf 'Buy' mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Die Akquisition sei vernünftig und stelle den Autozulieferer und Reifenhersteller breiter auf, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer Studie vom Dienstag. Auch die Ausschüttungspolitik von Conti, die sich durch steigende Erträge auszeichne, werde dadurch nicht gefährdet.

LOREAL

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat L'Oreal mit Blick auf den angekündigten Rückkauf eigener Aktien von Nestle und nach Zahlen für 2013 von 'Neutral' auf 'Buy' hochgestuft und das Kursziel von 138 auf 150 Euro angehoben. Die Transaktion wirke sich für den französischen Kosmetikkonzern gewinnsteigernd aus, schrieb Analystin Eva Quiroga in einer Studie vom Dienstag. Sie sei zudem nur der erste Schritt in einer weiter zu reduzierenden Nestle-Beteiligung. Die Jahresbilanz für 2013 bezeichnete die Analystin als solide. 2014 dürfte ähnlich werden.

METRO AG

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Einstufung für Metro AG nach Zahlen für das erste Geschäftsquartal 2013/14 auf 'Kaufen' mit einem fairen Wert von 37,40 Euro belassen. Der operative Gewinn (Ebit) habe die Markterwartungen erfüllt und seine Schätzung leicht übertroffen, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer Studie vom Dienstag. Die Unternehmensprognosen für das gesamte Geschäftsjahr lägen leicht unter den Erwartungen des Marktes. Das könnte den Kurs kurzfristig unter Druck setzen. Allerdings dürften sich die Anleger aber auch auf den bevorstehenden teilweisen Börsengang der russischen Cash & Carry-Sparte konzentrieren. Das sollte den Kurs in den kommenden Wochen stützen.

SANOFI

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Sanofi nach Zahlen für 2013 von 81 auf 80 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf 'Overweight' belassen. Der Ausblick des Pharmakonzerns habe gezeigt, dass er selbst für 2014 und darüber hinaus zu optimistisch gewesen sei, schrieb Analyst Michael Leuchten in einer Studie vom Dienstag. Deshalb habe er seine Schätzungen reduziert. Die Sorge des Marktes um einen Margendruck im Jahr 2016 aber sei stark überzogen. Leuchten teilt überdies nicht die Befürchtung, dass dem Diabetis-Mittel Lantus große Konkurrenz durch Nachahmerprodukte drohe.

MITTWOCH

DRILLISCH AG

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Drillisch nach Zahlen von 20 auf 29 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Buy' belassen. Der Mobilfunkanbieter habe im vierten Quartal seine Erwartungen übertroffen und die des Marktes erfüllt, schrieb Analyst Usman Ghazi in einer Studie vom Mittwoch. Drillisch habe in den Einstiegstarifen unerwartet viele Neukunden gewinnen können. Ghazi hält eine eine Anhebung der Unternehmensziele für 2014 weiterhin für möglich und sieht weiteres Kurspotenzial.

KUKA AG

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Kuka nach vorläufigen Zahlen für 2013 auf 'Buy' mit einem Kursziel von 43 Euro belassen. Der Anlagen- und Roboterbauer habe solide Kennziffern vorgelegt, schrieb Analyst Stephan Böhm in einer Studie vom Mittwoch. Dies gelte vor allem für Auftragseingang und Rentabilität.

LEONI AG

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Leoni nach Zahlen auf 'Buy' mit einem Kursziel von 63 Euro belassen. Die Kursschwäche nach dem unerwartet niedrigen operativen Gewinn (Ebit) 2013 eröffne eine gute Kaufgelegenheit für die Aktien des Automobilzulieferers, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer Studie vom Mittwoch. Im Schlussquartal hätten zusätzliche Sondereffekte belastet.

LOREAL

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für L'Oreal nach dem angekündigten Rückkauf eigener Aktien von Nestle von 110 auf 115 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Hold' belassen. Analyst Harold Thompson erhöhte in einer Studie vom Mittwoch in Reaktion darauf seine Gewinnschätzungen je Aktie für den Kosmetikhersteller. Der Ausblick auf 2014 falle etwas gedämpft aus, die Franzosen dürften aber ähnlich abschneiden wie im vergangenen Jahr.

METRO AG

LONDON - Das Analysehaus Nomura hat die Einstufung für Metro nach einem Zwischenbericht auf 'Buy' mit einem Kursziel von 39,80 Euro belassen. Das Unternehmensziel für den operativen Gewinn (Ebit) falle höher aus als von ihm prognostiziert, schrieb Analyst Raghav Gupta-Chaudhary in einer Studie vom Mittwoch. Der Experte erhöhte seine Ergebnisschätzungen (EPS) für 2014 und 2015.

MICHELIN

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Michelin nach Zahlen von 95 auf 99 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Outperform' belassen. Das zweite Halbjahr 2013 habe dafür gesorgt, dass sich die Marktstimmung für die Aktie des Reifenherstellers verbessert habe, schrieb Analyst Edoardo Spina in einer Studie vom Mittwoch. Der Experte erhöhte seine Gewinnschätzungen je Aktie im Zuge eines gesunkenen Pensionsdefizits und einer niedrigeren Verschuldung.

SOFTWARE AG

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Einstufung für Software AG nach einem Kapitalmarkttag auf 'Kaufen' mit einem fairen Wert von 35 Euro belassen. Er habe tiefen Einblick bekommen in die aktuelle Produktstrategie der Darmstädter und bleibe bei seiner insgesamt positiven Einschätzung des Software-Konzerns, schrieb Analyst Harald Schnitzer in einer Studie vom Mittwoch. Weitere Akquisitionen schließt Schnitzer nicht aus, wenn auch mit größeren Übernahmen in naher Zukunft nicht zu rechnen sei. Die Integration der jüngsten Zukäufe sollte im Fokus stehen.

DONNERSTAG

CARL ZEISS MEDITEC AG

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Carl Zeiss Meditec nach Zahlen auf 'Hold' mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Wie erwartet, sei das vierte Quartal des Medizintechnik-Anbieters wenig inspirierend ausgefallen, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Donnerstag. Der Ausblick für 2014 bleibe vage.

COMMERZBANK AG

LONDON - Das Analysehaus S&P Capital IQ hat das Kursziel für Commerzbank nach Zahlen von 11,20 auf 14,50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf 'Hold' belassen. Der operative Gewinn habe die Konsensschätzung klar übertroffen, schrieb Analyst Roderick Wallace in einer Studie vom Donnerstag. In Erwartung anhaltenden Gegenwinds von der Ertragsseite hält der Experte trotz der günstigen Bewertung an seinem neutralen Votum fest.

DRAEGERWERK

FRANKFURT - Die Commerzbank hat die Einstufung für Drägerwerk nach vorläufigen Zahlen auf 'Hold' mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. Die vom Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieter präsentierten Kennziffern entsprächen weitgehend den Erwartungen, schrieb Analystin Yasmin Moschitz in einer Studie vom Donnerstag. Dies gelte auch für den Ausblick auf 2014.

GERRESHEIMER AG

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Einstufung für Gerresheimer auf 'Kaufen' und den fairen Wert bei 56 Euro belassen. Die Profitabilität des Verpackungsherstellers sei 2013 sehr stark gewesen, schrieb Analyst Sven Kürten in einer Studie vom Donnerstag. Der Geschäftsausblick erscheine konservativ.

ING GROEP N.V.

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für ING nach Zahlen für das vierte Quartal auf 'Buy' mit einem Kursziel von 12,40 Euro belassen. Zudem befindet sich die Aktie auf der 'Key Call'-Liste der UBS. Der Finanzkonzern habe ein solides Jahr 2013 gut abgeschlossen, schrieb Analyst Anton Kryachok in einer Studie vom Donnerstag. Bereinigt habe der Überschuss im Schlussquartal die Marktschätzungen deutlich übertroffen. Der Experte erhöhte seine Prognosen für das bereinigte Aktienergebnis 2014 und 2015.

SÜSS MICROTEC

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Einstufung für Süss Microtec nach Zahlen auf 'Verkaufen' mit einem fairen Wert von 6 Euro belassen. Der Anlagenbauer für die Halbleiterindustrie habe nach zahlreichen Gewinnwarnungen mit seinen Ergebnissen für 2013 die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Harald Schnitzer in einer Studie vom Donnerstag. Der Ausblick auf 2014 liege aber deutlich darunter. Die Auftragsentwicklung bleibe schwach.

TOTAL SA

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für die Aktie des Ölkonzerns Total nach Zahlen auf 'Neutral' mit einem Kursziel von 46 Euro belassen. Wegen eines schwächeren Explorations- und Fördergeschäfts habe der bereinigte Nettogewinn im Schlussquartal die Markterwartungen leicht verfehlt, schrieb Analyst Jon Rigby in einer Studie vom Donnerstag. Eine niedrigere Unternehmenssteuer habe dies aber zum Teil wettgemacht. Die Dividendenerhöhung um zwei Cent sei früher gekommen und höher ausgefallen als erwartet. Der Experte sprach von insgesamt soliden Zahlen.

TUI AG

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Tui nach Zahlen von 14,00 auf 15,50 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Kaufen' belassen. Das erste Geschäftsquartal des Tourismuskonzerns sei wie erwartet verlaufen, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer Studie vom Donnerstag. Es sei erfreulich, dass das Unternehmen trotz niedrigerer Umsätze höhere Ergebnisse erzielt habe. Die Buchungen für die wichtige Sommersaison verliefen bisher positiv.

FREITAG

BNP PARIBAS

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat BNP Paribas von 'Buy' auf 'Neutral' abgestuft und das Kursziel von 64 auf 63 Euro gesenkt. Die Kosten lasteten bei der französischen Großbank auf der Geschäftsdynamik, schrieb Analyst Nick Davey in einer Studie vom Freitag. Mit Blick auf 2016 böten die Aktien für Investoren zwar einen ordentlichen Wert bei einem recht attraktiven Verhältnis von Chance und Risiko. Nach der jüngst starken Kursentwicklung dürfte die Kombination aus einem nicht überzeugenden Quartalsergebnis und dem schwächer als von ihm erwarteten Ausblick für 2016 der Aktie den Schwung nehmen. Der Analyst senkte seine Gewinnerwartungen.

COMMERZBANK AG

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Commerzbank nach Zahlen von 9 auf 11 Euro angehoben, die Einstufung aber auf 'Verkaufen' belassen. Das Ergebnis der Kernbank stehe weiter unter Druck, schrieb Analyst Christoph Bast in einer Studie vom Donnerstag. Der Abbau der Altlasten erfolge dagegen schneller und geräuschloser als erwartet. Deshalb habe er seine Gewinnschätzungen erhöht.

JUNGHEINRICH AG

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Jungheinrich nach vorläufigen Quartalszahlen des Konkurrenten Kion von 50 auf 52 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Hold' belassen. Die Resultate des Gabelstapler-Herstellers seien ein gutes Signal für Jungheinrich, schrieb Analyst Roland Rapelius in einer Studie vom Freitag. Der Auftragseingang dürfte zum Jahresende gut gewesen sein.

KION

FRANKFURT - Die Commerzbank hat Kion nach Zahlen von 'Buy' auf 'Add' abgestuft, das Kursziel aber von 35 auf 38 Euro angehoben. Wie erwartet habe der Gabelstaplerhersteller ein starkes vorläufiges viertes Quartal hingelegt, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Freitag. Die Zielerhöhung begründete er mit seinen leicht angehobenen Prognosen für das operative Ergebnis (Ebita) und den Free Cashflow. Das neue Votum rechtfertigte er mit dem zuletzt deutlich gestiegenen Aktienkurs.

RENAULT SA

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Renault von 70 auf 80 Euro angehoben und die Einstufung auf 'Buy' belassen. Die Entwicklung des Autobauers im Jahr 2013 zeige, dass Kostensenkungen die Belastungen durch Wechselkurseffekte mehr als wettmachen könnten, schrieb Analyst Gaetan Toulemonde in einer Studie vom Freitag. Dies sollte auch im laufenden Jahr gelingen. Der Autobauer beschleunige die Einsparungen.

RIO TINTO

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Rio Tinto von 3500 auf 3700 Pence angehoben und die Einstufung auf 'Halten' belassen. Der bereinigte Überschuss im zweiten Halbjahr habe seine Prognosen übertroffen, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Freitag. Auch die angekündigte Dividendenerhöhung hob er hervor. Angesichts der hohen Bewertung sieht er aber nur noch moderates Aufwärtspotenzial.

TATE & LYLE

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Tate & Lyle von 900 auf 825 Pence gesenkt, aber die Einstufung auf 'Overweight' belassen. Analystin Catherine Farrant begründete das neue Ziel in einer Studie vom Freitag mit der Erwartung stark fallender Preise für den Zuckerersatzstoff Sucralose. Der positive Anlagehintergrund für den britischen Nahrungsmittelhersteller sei aber intakt.

THYSSENKRUPP AG

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat ThyssenKrupp nach Quartalszahlen von 'Halten' auf 'Kaufen' hochgestuft und das Kursziel von 20 auf 24 Euro angehoben. Während der Umsatz des Industriekonzerns hinter seinen Erwartungen zurückgeblieben sei, habe das operative Ergebnis positiv überrascht, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Freitag. Wegen der deutlichen operativen und finanziellen Fortschritte empfiehlt er die Titel nun zum Kauf.

/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu TATE & LYLE PLC Aktie

  • 38,11 USD
  • +0,52%
21.10.2014, 21:59, Nasdaq other OTC

Weitere Werte aus dem Artikel

Bilfinger Aktie 49,86 EUR+3,59%
TOTAL Aktie n.a.n.a.
Morgan Stanley Aktie 34,06 USD+2,22%
METRO INC. Aktie 75,52 CAD-0,65%
METRO AG ADR 1/5/O.N. Aktie 6,31 USD+2,76%
GEA Aktie 72,00 EUR0,00%
NASDAQ 3.971,39 Pkt.+2,61%
SA SA INTL Aktie 0,53 EUR+0,37%
CITIGROUP INC. Aktie 28,38 USD0,00%
NOMURA HOLDINGS LTD. Aktie 4,36 EUR0,00%
JPMorgan Aktie 57,93 USD+2,29%
STEPHAN Aktie 1,41 USD-0,63%
BARCLAYS PLC Aktie 14,55 USD+1,96%
ING Aktie 11,05 EUR+3,12%
Total Aktie 44,42 EUR+3,45%
L'Oreal Aktie 120,85 EUR+1,12%
Sanofi Aktie 81,48 EUR+1,30%
Michelin Aktie 70,49 EUR+0,70%
BNP Paribas Aktie 48,29 EUR+2,60%
Renault Aktie 55,29 EUR+2,08%
Carl Zeiss Meditec Aktie 20,77 EUR+0,07%
Arcelormittal Aktie 10,09 EUR+5,18%
TUI Aktie 11,09 EUR+5,97%
Leoni Aktie 42,08 EUR+3,04%
Continental Aktie 152,00 EUR+2,56%
Drillisch Aktie 26,20 EUR+2,96%
Drägerwerk Aktie 69,22 EUR+1,89%
KUKA Aktie 46,83 EUR+3,84%
JUNGHEINRICH AG Aktie 43,43 EUR+2,18%
GEA Group Aktie 34,06 EUR+2,42%
Daimler Aktie 59,35 EUR+1,67%
Metro Aktie 24,96 EUR+3,46%
ThyssenKrupp Aktie 18,40 EUR+3,69%
KION GROUP AG Aktie 27,55 EUR+2,77%
Commerzbank Aktie 11,32 EUR+4,81%
HUGO BOSS AG Aktie 101,60 EUR+2,10%
Süss Microtec Aktie 4,66 EUR+7,99%
Adidas Aktie 57,96 EUR+2,38%
Gerresheimer Aktie 43,45 EUR+1,31%
ISHARES STOXX GLOBAL SELECT... 24,33 EUR+1,62%
EURO STOXX 50 2.991,46 Pkt.+2,19%
Dow Jones 16.614,81 Pkt.+1,31%

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten