Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Drillisch – zurück im Aufwärtstrend

Hallo liebe Blog-Leser,

nach einem eher trägen Vormittag kommt der DAX® sowie die meisten anderen Indizes nun kräftig in Fahrt. Über 2 Prozent liegt der DAX® nun im Plus. “Unser Exit ist noch weit entfernt” erklärte EZB-Präsident Mario Draghi im Anschluss an die turnusmäßige Sitzung und gab den Märkten damit den entscheidenden Schub. Zu den größten Gewinnern zählen Finanztitel.

Inmitten der aktuell etwas turbulenten Phase an den Aktienmärkten zeigt sich seit einigen Tagen ein Titel außerordentlich robust. Der Telekom-Dienstleister Drillisch. Fundamental scheint der Trend intakt. Nach einer sauberen Bodenbildung peilt er nun das Allzeithoch an.

Drillisch macht Kasse
Der Anbieter von mobilen Telekommunikationsdienstleistugen steigerte das EBITDA im ersten Quartal um 9,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit liegt das Unternehmen voll im Plan, das Ziel für das Gesamtjahr zu erreichen. Hinzu kam ein Geldsegen in Höhe von rund 150 Millionen Euro. Drillisch versilberte im ersten Quartal rund die Hälfte ihrer Anteile an Freenet. Angesichts guter Daten und einer attraktiven Bewertung rechnen die Experten von Kepler Cheuvreux mittelfristig mit einem Anstieg der Aktie auf EUR 16.

Trotz der mehrheitlich guten Analystenkommentare sollten Anleger jedoch beachten: Der deutsche Telekommarkt ist weitestgehend gesättigt. Ein Anstieg der Kundenzahl kann nur durch Eroberung von Marktanteilen geschehen. Das ist das größte Risiko für Drillisch.

Konsolidierung abgeschlossen

Die Aktie bewegt sich nun schon seit Frühjahr 2009 in einem Aufwärtstrend (unterer Chart). Zwar brach sie in der jüngsten Konsolidierung zeitweise unter die Trendlinie. In den vergangenen Tagen konnte sie jedoch wieder zurückerobert werden. Damit hat die 61,8%-Retracementlinie als Unterstützung zunächst gehalten (oberer Chart). Mit dem Ausbruch über EUR 12,95 (rote Linie) ist der Weg aus technischer Sicht frei, das Gap vom Mai 2013 zu schließen und das Allzeithoch bei EUR 15,95 anzupeilen.

Bei einem erneuter Ausbruch unter die Aufwärstrendlinie droht allerdings eine Konsolidierung bis zur 38,2%-Retracementlinie oder gar tiefer.

Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)


Betrachtungszeitraum: 1.1.2012 - 4.7.2013. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidsants.com

Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)


Betrachtungszeitraum: 5.7.2008 - 4.7.2013. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Investmentmöglichkeiten:

Mini Future Bull auf Drillisch für eine Spekulation auf einen Kursanstieg der Aktie.

BasiswertWKNBriefkurs in EURBasispreis in EUR Knock-Out-Barriere in EURHebel
DrillischHY088V2,1511,25288912,006,095
DrillischHY088W1,6511,75301512,507,8626

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 4.7.2013; 16:04 Uhr

Investmentmöglichkeiten:

Mini Future Bear auf Drillisch für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie.

BasiswertWKNBriefkurs in EURBasispreis in EUR Knock-Out-Barriere in EURHebel
DrillischHY02861,3714,69507813,9011,20

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 4.7.2013; 16:05 Uhr

Mini-Future Bull

Funktionsweise: Mini-Future Bull zählen zu den Hebelprodukten und bieten somit hohe Gewinnchancen aber auch entsprechende Risiken. Bezugsgröße ist meist eine Aktie oder Aktienindex. Zu ihren wichtigsten Merkmalen zählen der Basispreis und die Knock-out-Barriere. Beide Kursmarken werden zwar bei Emission festgelegt. Allerdings wird der Basispreis täglich und die Knock-out-Barriere monatlich angepasst. Das Besondere an diesen Wertpapieren. Wird die Knock-out-Barriere der Mini-Future Bull berührt oder unterschritten, wird das Wertpapier automatisch ausgeübt. Mit Mini-Future Bull können Anleger auf einen Kursranstieg des Basiswertes spekulieren. Das bedeutet: Der Wert des Mini-Future Bull steigt, wenn die Aktie oder der Index steigt.

Chance: Hebelprodukte wie Mini-Futures Bull notieren meist nur bei wenigen Euro oder Euro-Cents. Eine kleine Bewegung in nach oben reicht meist, um zweistellige Gewinne zu erzielen.

Risiko: Der Hebel dieser Produkte wirkt in beiden Richtungen. Fällt der Basiswert drohen hohe Verluste. Wird gar die Knock Out Barriere berührt oder unterschritten, wird das Produkt automatisch ausgeübt. Dabei kann es zu hohen Verlusten kommen. Mini-Futures Bull sind Inhaberschuldverschreibungen. Bei Insolvenz der Emittentin UniCredit Bank AG droht ein Verlust bis hin zum Totalverlust. Die UniCredit Bank AG hat bei Open-End-Produkten ein Kündigungsrecht.

Mini-Future Bear

Funktionsweise: Mini-Future Bear zählen zu den Hebelprodukten und bieten somit hohe Gewinnchancen aber auch entsprechende Risiken. Bezugsgröße ist meist eine Aktie oder Aktienindex. Zu ihren wichtigsten Merkmalen zählen der Basispreis und die Knock-out-Barriere. Beide Kursmarken werden zwar bei Emission festgelegt. Allerdings wird der Basispreis täglich und die Knock-out-Barriere monatlich angepasst. Das Besondere an diesen Wertpapieren: Wird die Knock-out-Barriere der Mini-Futures Bear berührt oder überschritten, wird das Wertpapier automatisch ausgeübt. Mit Mini-Futures Bear können Anleger auf einen Kursrückgang des Basiswertes spekulieren. Das bedeutet: Der Wert des Mini-Futures Bear steigt, wenn die Aktie oder der Index fällt.

Chance:  Hebelprodukte wie Mini-Future Bear notieren meist nur bei wenigen Euro oder Euro-Cents. Eine kleine Bewegung in nach unten reicht meist, um zweistellige Gewinne zu erzielen.

Risiko: Der Hebel dieser Produkte wirkt in beiden Richtungen. Steigt der Basiswert drohen hohe Verluste. Wird gar die Knock-out-Barriere berührt oder überschritten, wird das Produkt automatisch ausgeübt. Dabei kann es zu hohen Verlusten kommen. Mini Future Bear sind Inhaberschuldverschreibungen. Bei Insolvenz der Emittentin UniCredit Bank AG droht ein Verlust bis hin zum Totalverlust. Die UniCredit Bank AG hat bei Open-End-Produkten ein Kündigungsrecht.

Die Informationen in dieser Werbemitteilung erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Kurs zu BULL Aktie

  • 4,88 EUR
  • -0,08%
28.07.2014, 22:25, Tradegate

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten