Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Dynamik lässt bereits wieder nach!

Boerse-Daily.de

Mit spürbarer Zurückhaltung haben sich die Marktteilnehmer zum Wochenschluss gezeigt. Immerhin sind am Nachmittag gleich eine Vielzahl wichtiger Konjunkturdaten veröffentlich worden, die zunächst für eine enttäuschte Reaktion gesorgt haben. Der DAX konnte damit zwar im frühen Handel leicht über das Hoch vom Juli ansteigen, wirkliche Dynamik kam aber dennoch nicht auf. Mit Blick auf die Bollinger Bänder fällt auf, dass sich diese aktuell zusammenziehen und damit auf eine kleine Konsolidierung schließen lassen. Interessant hierbei ist allerdings, dass sehr enge Bänder dann auch wieder auf eine bevorstehende Trendbewegung hindeuten. Noch ist es aber nicht ganz soweit, dennoch sollte man für die kommenden Tage noch einmal mit einem Test der 20-Tage-Linie bzw. der knapp darunter liegenden horizontalen Unterstützung bei 8.200 Punkten rechnen. Nach oben hin ist die Fantasie dagegen durch das Hoch vom Mai bei rund 8.560 Punkten begrenzt, weshalb in der kommenden Woche ein Verharren innerhalb dieser Spanne kein unwahrscheinliches Szenario darstellt.

DAX (Tageschart in Punkten):

Widerstände: 8.415 / 8.533 / 8.561 PunkteUnterstützungen: 8,236 / 8.215 / 8.200, 8.137 / 8.130 Punkte

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten