Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EADS: Warum fällt die Aktie?

Die Aktie des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS steht heute unter Druck. Am Abend soll es Details zum Sparprogramm bei der Rüstungssparte geben. Der Markt scheint die Sparbemühungen jedoch skeptisch zu sehen. Anders lässt sich das Minus nicht erklären. Denn insbesondere bei der wichtigsten Tochter Airbus läuft es glänzend.

EADS übernimmt im kommenden Jahr den Namen der größten und wichtigsten Tochter Airbus. Es ist der Erfolg des Flugzeugbauers, der dem Luft- und Raumfahrtkonzern glänzende Zahlen beschert. Anders sieht es bei der Rüstungssparte Cassidian aus. Dort fehlen Aufträge, die Sparpolitik der europäischen Regierungen macht der Wehrtochter zu schaffen. Zwar sind die Auftragsbücher noch gefüllt, doch die Uhr läuft rückwärts. EADS-Chef Tom Enders hat mehrfach harte Einschnitte und Stellenstreichungen angekündigt. 

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Airbus Group (EADS) Aktie

  • 50,80 EUR
  • -0,27%
24.04.2014, 19:57, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Airbus Group (... (5.461)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Airbus Group (EADS)" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Airbus Group (EADS)

Airbus Group (EADS) auf kaufen gestuft
kaufen
27
halten
6
verkaufen
0
zum Analyzer