Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Einigung über Ausgleich für Wegfall des Beamten-Weihnachtsgeldes

dpa-AFX

DRESDEN (dpa-AFX) - Fünf Jahre nach der Streichung des Weihnachtsgeldes für die 30 000 sächsischen Beamten ist eine Einigung über einen Ausgleich erzielt worden. Wie das Ministerium am Mittwoch mitteilte, verständigten sich Finanzminister Georg Unland (CDU) und Gewerkschaftsvertreter in nächtlichen Verhandlungen auf eine Regelung. Die Vereinbarung sei in den frühen Morgenstunden nach intensiven Gesprächen unterzeichnet worden. Über Inhalte sollte am Mittag informiert werden. Das Weihnachtsgeld war 2011 gestrichen worden. Im Dezember 2015 hatte das Bundesverfassungsgericht die Besoldung der sächsischen Beamten für rechtswidrig erklärt.

Bei den Verhandlungen ging es nun um Nachzahlungen für die Jahre 2011 bis 2015 sowie die Anhebung der Besoldung ab 2016. Laut DGB hatte Unland in den Gesprächen anerkannt, dass der Freistaat durch die Streichung des Weihnachtsgeldes jährlich knapp 37 Millionen Euro gespart habe./fi/DP/fbr

Weitere News

CitiFirst Blog

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten