Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Electrolux muss Gewinnrückgang hinnehmen

Der weltweit zweitgrößte Haushaltsgeräte-Hersteller Electrolux will nach einem unerwartet deutlichen Gewinnrückgang seine Kosten drücken. Als Grund für das neue Sparprogramm nannte die schwedische AEG-Mutter am Freitag vor allem ein schwieriges Geschäftsumfeld in Europa. Der Kerngewinn ohne Sonderposten fiel im dritten Quartal zum Vorjahr um rund ein Viertel auf 1,08 Milliarden Schwedische Kronen (umgerechnet rund 124 Millionen Euro). Dies lag deutlich unter den Erwartungen der Analysten von 1,3 Milliarden Kronen.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu ELECTROLUX AB Aktie

  • 16,99 EUR
  • +1,71%
24.04.2014, 11:59, Tradegate

Zugehörige Derivate auf ELECTROLUX AB (3)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "ELECTROLUX AB" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten