Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

„Erholung in Euro-Zone steckt noch in Kinderschuhen“

Nach dem Ende der Rezession ist die Wirtschaft der Euro-Zone laut EZB-Chef Mario Draghi noch nicht über den Berg. „Die Erholung steckt noch in den Kinderschuhen. Die Wirtschaft bleibt fragil“, sagte Draghi am Montag auf einer Veranstaltung des Industrieverbandes BDI in Berlin. Es habe allerdings „bedeutende Fortschritte“ bei der Stabilisierung des Währungsraums gegeben. Dazu habe auch die Europäische Zentralbank (EZB) mit der Ankündigung beigetragen, künftig unter den Rettungsschirm schlüpfenden Staaten bei Bedarf mit Staatsanleihenkäufen am Sekundärmarkt unter die Arme zu greifen.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten