Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EUR/CHF: 80 Prozent Chance mit einem steigenden EUR/CHF!

Boerse-Daily.de

Im Mai erreichte die Relation ein neues Jahreshoch. Die Bullen schafften es aber nicht, das neu gewonnene Terrain zu verteidigen, so dass im Anschluss eine mehrwöchige Talfahrt folgte. Wie schon in unserer letzten Analyse geschrieben, sind die Bären in den vorangegangenen Monaten wiederholt an der 200 Tage-Linie gescheitert. Ende September schafften sie es dann doch und katapultierten die Kurse im Anschluss bis an die nächste Unterstützungszone bei etwa 1,2200 CHF, an der sie allerdings scheiterten. In den letzten Tagen konnte sich das Währungspaar wieder erholen und steuert nun das Widerstandsbollwerk bei etwa 1,2300 EUR/CHF an. Hier liegt nicht nur die erwähnte 200 Tage-Linie, sondern auch die vor kurzem durchbrochene Aufwärtstrendlinie aus April 2012 sowie die 20 Tage-Linie.

Kurs (Tageschart in EUR/CHF):
 

Gelingt es der Relation in den nächsten Tagen die vor uns liegenden Barrieren zu überwinden, gehen wir eine neue Long-Position ein, die leicht unterhalb des letzten Zwischentiefs bei 1,2190 EUR/CHF abgesichert wird. Das Ziel dieser Strategie ist die 1,2475 EUR/CHF Marke. Bei etwa 1,2400 EUR/CHF sollte die Absicherung auf Einstand angehoben werden und ein Teilverkauf erfolgen.

Steigende Kurse
Kennzahlen  
 
  WKN: VZ0WHK
  Akt. Kurs: 1,35 - 1,37 Euro
  Basispreis: 1,2128 EUR/CHF
  KO-Schwelle: 1,2128 EUR/CHF
  Laufzeit: Open end
 
 
  Typ: Turbo Long
  Emittent: Vontobel
  Basiswert EUR/CHF
  Kursziel: 1,2475 EUR/CHF
  Kurschance: 80%
 
Quelle: Scoach/Frankfurt
 
 

Interessenkonflikt:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss:

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Kurs zu Euro - Schweizer Franken Devisen

  • 1,20 CHF
  • 0,00%
01.11.2014, 06:36, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf Euro - Schweiz... (1.699)

Derivate-Wissen

Wussten Sie, dass man auch von fallenden Devisenkursen profitieren kann?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie auch auf fallende Kurse setzen.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten