Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EUR/GBP - technische Analyse

HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Euro konnte in den vergangenen Wochen zum Britischen Pfund satte Kursgewinne verbuchen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Auf Wochenbasis habe der Aufwärtsimpuls nun sogar dazu geführt, eine entscheidende mittelfristige Weichenstellung zu vollziehen. So habe sich die Einheitswährung erfolgreich aus dem Abwärtstrend seit Ende 2008 (akt. bei 0,8672 GBP) nach oben lösen können. Da die angeführte Trendlinie zudem die obere Begrenzung einer Korrekturflagge darstelle, habe gleichzeitig auch diese Formation zugunsten der Bullen aufgelöst werden können, was der Einheitswährung zu weiterem Rückenwind verhelfen sollte.

Apropos Rückenwind: Da Stochastik und MACD auf der übergeordneten Zeitebene mit frischen Einstiegssignalen glänzen würden, falle eine Fortsetzung der Euro-Hausse derzeit auf fruchtbaren Boden. Die nächste Anlaufmarke habe es allerdings noch in sich: Die horizontale Widerstandszone aus dem Hoch des Jahres 1995 bei 0,9019 GBP zusammen mit dem Jahreshoch 2011 bei 0,9087 GBP dürfte eine ernstzunehmende Herausforderung darstellen. Im Anschluss wäre dann allerdings perspektivisch der Weg bis zum 2008 ausgeprägten Rekordhoch bei rund 0,98 GBP frei. Um den konstruktiven Ausblick nicht zu gefährden, dürfe der o. g. Trendbruch allerdings tunlichst nicht wieder negiert werden. In diesem Fall hätte der Euro wohl ein Eigentor geschossen. (21.02.2013/ac/a/m)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu HSBC TRINKAUS & BURKHARDT... Aktie

  • 78,00 EUR
  • +5,40%
29.08.2014, 18:38, Düsseldorf

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten