Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EUR/USD Analyse : Der Dollar auf Tauchstation …

Tagesanalyse: Langsam aber sicher gewinnt der Euro zum US-Dollar an Boden. Oberhalb der Unterstützungszone 1,3406/1,3452 US-Dollar zieht die Relation Euro/US-Dollar sukzessive an, weil das fruchtlose Gezänk um den US-Haushalt und die Anhebung der Schuldenobergrenze natürlich am Ansehen der USA und damit auch am Vertrauen in den Greenback zehrt. Damit steigen die Chancen, dass ein fortgesetzter Verfall des Dollar dazu führt, dass der Kreuzwiderstand aus der oberen Begrenzung des Juni-Aufwärtstrendkanals und den Anfang Februar markierten, bisherigen Jahreshochs im Bereich 1,3711/1,3736 US-Dollar nicht nur erreicht, sondern womöglich auch mit Zielrichtung an den nächsten mittelfristigen Widerstand bei 1,4243 (Zwischenhoch Oktober 2011) überwunden wird. Aber wenngleich die Auswirkungen dieser politisch verfahrenen Situationen auf die US-Wirtschaft zweifellos spürbar sein werden und sich natürlich in den kommenden Wochen massiv verschärfen könnten, so würde es zu einem echten Einbruch des US-Dollar wohl erst kommen, wenn den USA in zwei Wochen tatsächlich das Geld ausgeht, weil selbst bis zu diesem Termin am 16. Oktober keine Einigung zwischen Republikanern und Demokraten erzielt wurde. Dann wäre nach oben alles möglich bei Euro/US-Dollar, aber bis dahin muss man sich gewärtig sein, das eine Einigung, ob es nun ein fauler Kompromiss wird oder nicht, sofort zu einem Rückschlag im Kurs führen würde - und niemand vorhersehen könnte, wann eine solche Einigung erfolgt. Daher ist es wichtig, laufende Long-Positionen momentan nicht weiter auszubauen und unbedingt auf einen relativ engen Stoppkurs bei 1,3400 US-Dollar auf Schlusskursbasis zu achten. Unterhalb dieser Linie wäre dann für aggressiv agierende Marktteilnehmer bereits die Chance für ein Short-Engagement mit einem ersten Stoppkurs bei 1,3480 US-Dollar vorhanden.

Widerstände: 1,3711 / 1,3736 / 1,4243

Unterstützungen: 1,3452 / 1,3416 / 1,3406 / 1,3275 / 1,3209 / 1,3177 / 1,2800 / 1,2750

Weitere Informationen zur EUR/USD Analyse erhalten Sie im Morning Call von heute Morgen hier:

ProduktauswahlShorts DE000NG0ED14 und DE000NG0ED55 Longs DE000NG0KNK7 und DE000NG0KNR2

Diese Anzeige wurde gesponsort von ING Markets. Auf den Inhalt der Anzeige hat OnVista keinen Einfluss. Allein verantwortlich für den Inhalt sowie die Auswahl und Präsentation der Produkte ist Börse Daily.

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Dow Jones Index

  • 16.408,54 Pkt.
  • -0,09%
17.04.2014, 22:31, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

Eurokurs0,72 EUR0,00%

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (16.447)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten