Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Eurozone: Überraschend kleiner Handelsüberschuss

dpa-AFX

LUXEMBURG (dpa-AFX) - In der Eurozone ist der Überschuss beim Handel mit anderen Ländern überraschend klein ausgefallen. Der Handelsbilanzsaldo, also die Differenz zwischen Ein- und Ausfuhren, habe unbereinigt bei 11,2 Milliarden Euro gelegen, teilte das Statistikamt Eurostat am Freitag mit. Volkswirte hatten hingegen eine Überschuss von 20,0 Milliarden erwartet.

Der saisonbereinigte Überschuss lag in August laut Eurostat bei 19,8 Milliarden Euro, nachdem er im Vormonat noch 22,4 Milliarden Euro erreichte. Analysten hatten in dieser Abgrenzung für August mit einem Plus von 22,1 Milliarden Euro gerechnet.

Der Anstieg des Handelsüberschusses ist auf starke Exporte zurückzuführen. Die Ausfuhren legten im August im Jahresvergleich um sechs Prozent auf 148,3 Milliarden Euro zu. Die Einfuhren stiegen dagegen nur um drei Prozent auf 137,1 Milliarden Euro. Der Handel innerhalb der Eurozone legte im Jahresvergleich um zwei Prozent auf 114,7 Milliarden Euro zu./jkr/jsl

Weitere News

weitere News
CitiFirst Blog

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten