Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EWE-Chef: Keine betriebsbedingten Kündigungen

dpa-AFX

OLDENBURG (dpa-AFX) - Der Vorstandschef des Oldenburger Energiekonzerns EWE, Matthias Brückmann, hat betriebsbedingte Kündigungen im Zuge des Konzernumbaus ausgeschlossen. Das werde es bei EWE nicht geben, sagte Brückmann am Mittwoch bei der Bilanzpressekonferenz in Oldenburg. Beschlossen sei, bis 2017 die Zahl der Mitarbeiter beim fünfgrößten deutschen Energieversorger planmäßig um 500 Vollzeitstellen zu reduzieren.

EWE-Personal- und IT-Vorstand Nikolaus Behr betonte, dass im Gegenzug in anderen Geschäftsfeldern zusätzliches Personal gebraucht werde, wodurch aber die geplante Reduzierung nicht ganz kompensiert werde. "Aber vermutlich etwa zur Hälfte", so Behr. Durch Beteiligungsverkäufe sank die Zahl der Beschäftigten von 2014 auf 2015 bereits um 3,3 Prozent auf aktuell 8855 (2014: 9154).

Die EWE-Bilanz 2015 wies beim Konzernergebnis 2015 9,4 Millionen Euro Verlust aus. Das war ein Minus von 106,4 Prozent zu 2014 (146,3 Millionen Euro). Schuld seien vor allem das negative Beteiligungsergebnis aus der inzwischen beendeten Beteiligung bei dem Gasversorger VNG und Abschreibungen im Bereich konventioneller Kraftwerke. Der Umsatz fiel um knapp vier Prozent auf 7,82 Milliarden Euro (2014: 8,13 Milliarden Euro)./hr/DP/stb

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 11.615,10 EUR
  • +0,24%
20.01.2017, 23:45, BNP Paribas Indikation
CitiFirst Blog
Knock-Out Call auf DAX Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HU7VBC open end 10.464,5920 9,99911,6111,61
HU727A open end 11.050,9875 19,9995,805,80
HU7YQ7 open end 11.540,0000 116,1950,941,00
weitere Produkte
Knock-Out Put auf DAX
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HU7U7S 12.775,0000 9,98811,5211,53
HY6F8W open end 12.100,0000 19,9785,705,71
HY4J0C open end 11.702,8146 116,1950,961,00
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (182.711)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten