Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Experte Hirschmüller: J.P. Morgan und Wells Fargo - Q4-Bilanzen in der Analyse

DAF

Der Gewinn von J.P. Morgan ist im vierten Quartal auf 4,9 Mrd. US-Dollar gesunken. Vor allem die Rechtskosten machen dem Konzern zu schaffen. "Rechnet man diese heraus, hat der Konzern die Erwartungen aber getroffen", so Hirschmüller. Bei Wells Fargo sieht die Situation anders aus: "Die Erwartungen wurden genau getroffen. Aber man hat hier auch ein ganz anderes Geschäftsmodell wie J.P. Morgan", erklärt der Experte weiter. Wie er die Branche gesamt einschätzt und was er für die Citibank und die Bank of America erwartet, erfahren Sie im Video.

Hinweis: Die Inhalte des Deutsches Anleger Fernsehen (DAF) dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder.

Kurs zu WELLS FARGO & CO. Aktie

  • 46,78 EUR
  • +0,39%
28.01.2015, 09:36, Frankfurt

OnVista Analyzer zu WELLS FARGO & CO.

WELLS FARGO & CO. auf halten gestuft
kaufen
0
halten
1
verkaufen
0
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf WELLS FARGO & ... (506)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "WELLS FARGO & CO." wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten