Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EZB-Ratsmitglied plädiert für größeren Euro-Raum

Der slowenische Zentralbankchef Boštjan Jazbec hält Warnungen vor einem schnellen Preisverfall in der europäischen Währungsunion für überzogen. „Ich sehe keine Deflationsgefahr“, sagte Jazbec, der auch Mitglied des Rates der Europäischen Zentralbank (EZB) ist, im Interview mit der digitalen Tageszeitung „Handelsblatt Live“ (Montagmittagausgabe). „Dennoch sollten wir ein solches Szenario sehr ernst nehmen“, schränkte der Notenbanker ein. Die EZB hatte zuletzt in ihrem Monatsbericht angekündigt, die Inflation werde in den nächsten Monaten deutlich unter zwei Prozent liegen.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten