Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Filialschließungen kosten HVB einen Teil des Gewinns

HANDELSBLATT

Die geplante Schließung zahlreicher Filialen hinterlässt deutliche Spuren in der Bilanz der Hypo-Vereinsbank (HVB). Im vergangenen Jahr fiel der Vorsteuergewinn der Unicredit-Tochter um 29 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Verantwortlich für den Rückgang ist unter anderem eine Belastung von 362 Millionen Euro wegen des angekündigten Umbaus des Privatkundengeschäfts. Zudem hatte im Vorjahr ein Sondereffekt das Handelsergebnis um 395 Millionen Euro in die Höhe getrieben. „Bereinigt um Sondereffekte haben wir das starke Vorjahresergebnis sogar übertroffen“, sagte HVB-Chef Theodor Weimer am Mittwoch in München.

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu Deutsche Bank Aktie

  • 26,18 EUR
  • +0,63%
03.09.2014, 09:08, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Deutsche Bank (16.731)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Bank" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Deutsche Bank

Deutsche Bank auf übergewichten gestuft
kaufen
15
halten
25
verkaufen
3
zum Analyzer