Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

'FT': Londoner Börsenbetreiber will US-Geschäft mit Milliardenübernahme ausbauen

LONDON (dpa-AFX) - Die London Stock Exchange (LSE) steht einem Zeitungsbericht zufolge kurz vor der größten Übernahme ihrer 213-jährigen Geschichte. Der britische Börsenbetreiber wolle den US-Vermögensverwalter und Indexanbieter Russell Investments für rund 2,8 Milliarden Dollar (2,06 Mrd Euro) kaufen, berichtete die "Financial Times" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Es wäre zudem der bisher deutlichste Vorstoß der LSE in den USA. Es sei aber noch unklar, wie hoch der Baranteil ausfallen soll und wie viel der Börsenbetreiber mit eigenen Aktien bezahlen will. Zudem könne der Deal immer noch scheitern.

Russell Investments wurde 1936 gegründet und verwaltete zuletzt knapp 260 Milliarden Dollar. Zudem betreibt das Unternehmen Aktienfonds - darunter den vor allem in den USA bekannten Nebenwerteindex Russell 2000-Index. Ein LSE-Sprecher wollte sich auf Anfrage der Zeitung nicht äußern./zb/mne/stb

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu LONDON STOCK EXCHANGE GRO... Aktie

  • 1.948,00 GBp
  • +0,51%
29.07.2014, 17:35, London Stock Exchange

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "LONDON STOCK EXCHANGE GROUP PLC" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu LONDON STOCK EXCHANGE GROUP PLC

LONDON STOCK EXCHANGE GROUP PLC auf übergewichten gestuft
kaufen
2
halten
6
verkaufen
0
zum Analyzer