Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

gategroup: Weitere Restrukturierungsmaßnahmen nicht ausgeschlossen

Zürich (www.aktiencheck.de) - Rene Weber, Analyst von Vontobel Research, stuft die gategroup-Aktie (ISIN CH0100185955/ WKN A0X8PL) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" weiterhin mit dem Rating "hold" ein.

Die EU-Fluglinien würden die Kapazität weiter reduzieren: 40% von gategroups Umsatz würden aus dem europäischen Catering-Geschäft stammen, was den Inhalt der gestrigen Gewinnwarnung ausmache. Aufgrund der geplanten Restrukturierung sei für 2013 zwar eine Stabilisierung zu erwarten, doch es bestehe bei bestimmten Fluglinien noch Grund zur Sorge: so z. B. bei der skandinavischen SAS (ISIN SE0003366871/ WKN A1C0DX) (VontE: 4% des Umsatzes) und der deutschen Air Berlin (ISIN GB00B128C026/ WKN AB1000) (3%). Folglich seien weitere Restrukturierungsmaßnahmen nicht ausgeschlossen (GJ 2012: CHF 22 Mio., GJ 2013E: CHF 10 Mio.).

Infolge des Verlustes von CHF 57 Mio. im GJ 2012 sowie Pensionsaufwendungen (IFRS 19) von geschätzten CHF 140 Mio. reduziere sich das Eigenkapital auf Ende Jahr von CHF 480 Mio. (30.09.12) auf CHF 270 Mio. Das bedeute zwar, dass das Verschuldung/Eigenkapital-Verhältnis von 47% auf 95% ansteige, dennoch würden die Analysten eine Kapitalerhöhung nicht für nötig halten.

Das Unternehmen rechne für 2013 mit einer EBITDA-Marge von 5,5 bis 6,0%. Die Analysten würden deshalb ihre Schätzwerte (GJ 2013/14: 5,7% bzw. 6,0%) entsprechend anpassen und ihre EPS-Prognose für 2013/14 um 50% (inkl. CHF 10 Mio. Restrukturierungskosten) bzw. 32% senken.

Den nächsten Kursimpuls könnten die detaillierten GJ 2012-Ergebnisse am 14. März 2013 liefern.

Das schwierige Umfeld für die europäischen Fluglinien, das weitere Kapazitätssenkungen zur Folge habe, wirke sich sehr negativ auf das Geschäft von gategroup aus, da 40% der Konzernumsätze davon betroffen seien. Trotz der eingeleiteten Umstrukturierung würden sich die Margen im GJ 2013 nicht verbessern, und es dürfte weitere Umstrukturierungen geben.

Angesichts ihrer gesenkten Schätzungen reduzieren die Analysten von Vontobel Research auch ihr Kursziel von CHF 30 auf CHF 22, und bei einem P/E 14E von 11,4 bestätigen sie die gestrige Herabstufung der gategroup-Aktie auf "hold". (Analyse vom 12.02.2013) (12.02.2013/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu GATEGROUP HOLDING AG Aktie

  • 23,00 CHF
  • -0,21%
31.07.2014, 17:18, SIX Swiss Exchange

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "GATEGROUP HOLDING AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten