Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gazprom: Moody`s senkt den Daumen

DER AKTIONÄR

Die Experten der US-Ratingagentur Moody`s haben die Kreditfähigkeit von Gazprom erneut näher unter die Lupe genommen. Ihr Ergebnis ist zwar keine große Überraschung, aber dennoch eine Belastung für die Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten, die auch im heutigen Handel schwächer tendiert.

Denn Moody`s hat die Bonität von Baa3 auf Baa2 gesenkt. Damit liegt die Kreditwürdigkeit Gazproms nur noch eine Stufe über dem Junk-Bond-Status. Die Ratingagentur begründete diesen Schritt mit dem starken Ölpreisverfall, der sich mittel- bis langfristig auch in tieferen Gaspreisen für Gazprom bemerkbar machen dürfte. Zudem belastete der tiefe Fall des Rubels, da Gazprom auch Verbindlichkeiten in Fremdwährungen hat, die dadurch nun erheblich teurer werden.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten