Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gewinn von Bayer-Konkurrent Syngenta im ersten Halbjahr gesunken

BASEL (dpa-AFX) - Der Schweizer Agrochemiekonzern Syngenta hat im ersten Halbjahr wegen der ungünstigen Witterung und Restrukturierungskosten weniger verdient als im Vorjahr. Der Überschuss fiel um fünf Prozent auf 1,4 Milliarden US-Dollar, während die Umsätze zulegten, teilte der Bayer-Konkurrent am Mittwoch in Basel mit. Analysten hatten sowohl beim Umsatz wie auch beim Überschuss mehr erwartet. Konzernchef Mike Mack bekräftigte die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr und zeigte sich zuversichtlich, bis 2020 den Umsatz auf 25 Milliarden Dollar steigern zu können.

'Dank des guten Ausblicks für Lateinamerika und Asien/Pazifik erwarten wir im zweiten Halbjahr ein noch stärkeres Wachstum. In Lateinamerika sollten die steigenden Rohstoffpreise weitere Investitionen in Soja nach sich ziehen', sagte Mack. Mit Blick auf das Gesamtjahr 2013 liege Syngenta 'im Soll' und erwarte ein Umsatzwachstum, das mit der langfristigen Zielsetzung übereinstimme.

Trotz eines verspäteten Beginns der Anbausaison in der nördlichen Hemisphäre und ungünstiger Witterung stiegen die Erlöse um zwei Prozent auf 8,4 Milliarden Dollar. Strikte Kostenkontrolle und Preiserhöhungen kompensierten höhere Produktionskosten. Regional konnten die Schweizer mit einem prozentual zweistelligen Umsatzplus in Lateinamerika punkten. Leichte Zuwächse verbuchte Syngenta auch in Europa und Asien. In Nordamerika ging der Umsatz dagegen um fünf Prozent zurück. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank indes um drei Prozent auf 2,18 Milliarden Dollar./ep/fn/rum

Das könnte Sie auch interessieren


Kurs zu BAYER AG Aktie

  • 134,24 USD
  • -0,22%
23.04.2014, 21:58, Nasdaq other OTC

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "BAYER AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten