Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gewinnrückgang bei JP Morgan nicht so stark wie erwartet

Reuters

New York (Reuters) - Ein schwacher Anleihen-Handel hat der US-Großbank JPMorgan erneut einen Gewinnrückgang eingebrockt.

Unter dem Strich verdiente der Branchenprimus den Angaben vom Dienstag zufolge im zweiten Quartal mit 5,99 Milliarden Dollar acht Prozent weniger als vor Jahresfrist. Pro Aktie war der Gewinn mit 1,46 Dollar aber höher als erwartet: Analysten hatten mit lediglich 1,29 Dollar gerechnet. Auch die Einnahmen lagen mit 25,3 Milliarden Dollar über den Prognosen. Schon im ersten Quartal hatte die Bank einen Gewinnrückgang um ein Fünftel auf 5,3 Milliarden Dollar ausgewiesen.

Weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten