Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

GlaxoSmithKline: Aktienrückkauf wird fortgesetzt

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Der Analyst der Hamburger Sparkasse, Marco Günther, stuft die Aktie von GlaxoSmithKline (ISIN GB0009252882/ WKN 940561) weiterhin mit "halten" ein.

Nach wie vor habe GlaxoSmithKline mit den branchenspezifischen Herausforderungen zu kämpfen. Insbesondere die schwierige Situation in Europa dürfte sich vor dem Hintergrund der schwelenden Staatschuldenkrise kurzfristig kaum entschärfen. Zusätzliche Aktienrückkäufe und die Perspektive auf eine weitere Erhöhung der Dividende sollten dagegen den Aktienkurs stützen.

Die Analysten der Hamburger Sparkasse bestätigen daher ihre "halten"-Empfehlung für die GlaxoSmithKline-Aktie. (Analyse vom 06.02.2013) (07.02.2013/ac/a/a)

Kurs zu EURO STOXX 50 Index

  • 3.155,81 Pkt.
  • +0,52%
17.04.2014, 17:50, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf EURO STOXX 50 (69.687)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "EURO STOXX 50" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten