Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Goldman Sachs und Morgan Stanley übertreffen Erwartungen

BZ - Die US-Investmentbanken Goldman Sachs und Morgan Stanley haben ihre Zahlen für das erste Quartal vorgelegt - und völlig unterschiedliche Ergebnisse präsentiert. Während ungünstige Marktbedingungen Goldman Sachs zu Jahresbeginn ausgebremst haben und der Gewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal um 11 % auf 1,95 Mrd. Dollar fiel, übertraf der Rivale Morgan Stanley mit 1,45 Mrd. Dollar das Vorjahresquartal. Allerdings schnitten beide Häuser besser ab als erwartet. Wir sind insgesamt zufrieden mit unserer Leistung, vor allem wenn man sich das Umfeld anschaut, erklärte Goldman-Sachs-CEO Lloyd Blankfein am Donnerstag in New York. Die gesamte Branche leidet darunter, dass die US-Notenbank Fed allmählich aus der ultralockeren Geldpolitik aussteigt. Das belastet insbesondere den Handel mit Anleihen, eine der Paradedisziplinen für Goldman Sachs. Auch bei Morgan Stanley schwächelte der Handel mit Anleihen. Dafür liefen die Geschäfte mit Aktien und Rohstoffen besser.

Um den Text im Original zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Kurs zu Morgan Stanley Aktie

  • 24,69 EUR
  • -0,18%
28.07.2014, 10:30, Tradegate

Zugehörige Derivate auf Morgan Stanley (229)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten

OnVista Analyzer zu Morgan Stanley

Morgan Stanley auf übergewichten gestuft
kaufen
0
halten
1
verkaufen
0
zum Analyzer